Kathleen Best

englische Tischtennisspielerin

Kathleen Best - verheiratet Thompson (* um 1933[1]) ist eine englische Tischtennisspielerin mit einer aktiven Laufbahn in den 1950er Jahren. Sie gewann bei Weltmeisterschaften zwei Silber- und drei Bronzemedaillen.

WerdegangBearbeiten

1951 bestritt Kathleen Best ihr erstes Länderspiel, und zwar gegen Deutschland.[2] Danach gab sie ihren Job auf,′ um sich ganz auf den Tischtennissport zu konzentrieren.[3]

Von 1952 bis 1959 wurde Kathleen Best viermal für Weltmeisterschaften nominiert. Dabei erreichte sie 1952 im Doppel das Viertelfinale, im Mannschaftswettbewerb holte sie Bronze. 1953 erreichte sie im Doppel mit der Österreicherin Ermelinde Wertl das Halbfinale und mit dem englischen Team das Endspiel. An der Seite von Ann Haydon gewann sie 1954 im Doppel Silber, die Mannschaft holte Bronze. 1960 nahm sie an der Europameisterschaft teil, wo sie im Doppel mit D.Collins Dritte und mit dem Team Zweite wurde.[4]

1960 siegte sie bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Doppel mit Diane Rowe.

1953 belegte sie in der Weltrangliste Platz neun.

PrivatBearbeiten

Am 31. Dezember 1952 heiratete Kathleen Best den englischen Tischtennisnationalspieler Alan Thompson.[5] 1955 unterbrach sie ihre Karriere, da sie einen Sohn bekam.

Ergebnisse aus der ITTF-DatenbankBearbeiten

[6]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
ENG Europameisterschaft 1960 Zagreb YUG Halbfinale 2
ENG Weltmeisterschaft 1959 Dortmund FRG letzte 16 letzte 16 letzte 64 4
ENG Weltmeisterschaft 1954 Wembley ENG Viertelfinale Silber Viertelfinale 3
ENG Weltmeisterschaft 1953 Bukarest ROU Viertelfinale Halbfinale Viertelfinale 2
ENG Weltmeisterschaft 1952 Bombay IND letzte 16 Viertelfinale letzte 16 3

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Im März 1954 war sie 21 Jahre alt laut Table Tennis, März 1954, Seite 130 (abgerufen am 2. November 2015)
  2. Zeitschrift DTS, 1951/18 Seite 1 und 1951/23 Seite 7
  3. Table Tennis, Januar 1952, Seite 9 (abgerufen am 2. November 2015)
  4. Resultate der Europameisterschaft 1960 (Memento vom 23. Juni 2013 im Internet Archive) (abgerufen am 2. November 2015)
  5. Table Tennis, März 1953, Seite 12 (abgerufen am 2. November 2015)
  6. Kathleen Best Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 2. November 2015)

LiteraturBearbeiten

  • Malcolm Hartley: LOST HER JOB FOR ENGLAND, Zeitschrift Table Tennis, Januar 1959, Seite 12 Online