Hauptmenü öffnen

Katharina Förster

deutsche Freistil-Skifahrerin
Katharina Förster Freestyle-Skiing
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 6. November 1988 (30 Jahre)
Größe 164 cm
Beruf Kindererzieherin
Karriere
Disziplin Buckelpiste
Verein RG Weiler-Simmerberg
Status aktiv
Platzierungen im Freestyle-Skiing-Weltcup
 Debüt im Weltcup Dezember 2005
 Gesamtweltcup 25 (2015/16)
 Moguls-Weltcup 11. (9. Dezember 2017)
 Dual-Moguls-Weltcup 13. (28. Februar 2016 & 26. Februar 2017)
letzte Änderung: 18. Februar 2018

Katharina Förster (* 6. November 1988) ist eine deutsche Freestyle-Skierin.

Als Kind einer Filipina und eines Deutschen wuchs Katharina Förster zusammen mit neun Brüdern in Ellhofen im Allgäu auf.[1][2] Das Skifahren erlernte sie im Alter von drei Jahren. Ihr erster Verein war der TSV Ellhofen, wechselte dann später zur RG Weiler-Simmerberg. Bis zu Ihren zwölften Lebensjahr fuhr Katharina Förster alpine Skirennen. Durch ihre Brüder entdeckte sie das Buckelpistenfahren. Im Jahr 2000 qualifizierte sie sich erstmals für die deutschen Meisterschaften im Ski-Freestyle Buckelpistenfahren.[3] Katharina Förster feierte 2005 ihr Weltcup-Debüt Von 2005 bis 2008 und 2013 wurde sie deutsche Meisterin im Buckelpistenfahren und gewann 2014 einen Europacup.[2] Mit der Einstellung der Förderung von Ski-Freestylern durch den DOSB verlor sie ihre Stelle als Sportsoldatin im August 2017. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang schied sie in der Ersten Finalrunde aus. Die Reise zu den Weltcups und zu den Olympischen Spielen hatte Katharina Förster aufgrund der gestrichenen Förderung selbst bezahlt.[4][5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. dpa: Geschichten aus Pyeongchang. (abendblatt.de [abgerufen am 17. Februar 2018]).
  2. a b PressReader.com - Connecting People Through News. Abgerufen am 17. Februar 2018.
  3. Katharina Förster - Freestyleteam Moguls Germany. Abgerufen am 17. Februar 2018.
  4. Das Erste: Video "Lea Bouard und Katharina Förster zu Gast im ARD-Olympiastudio" - Sportschau. (Nicht mehr online verfügbar.) 11. Februar 2018, archiviert vom Original am 18. Februar 2018; abgerufen am 17. Februar 2018 (deutsch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ardmediathek.de
  5. Skisport. Abgerufen am 18. Februar 2018.