Kateřina Sisková

tschechische Tennisspielerin
(Weitergeleitet von Kateřina Šišková)

Kateřina Sisková (* 20. Februar 1974 als Kateřina Kroupová) ist eine ehemalige tschechische Tennisspielerin.

Kateřina Sisková Tennisspieler
Nation: Tschechien Tschechien
Geburtstag: 20. Februar 1974
Preisgeld: 217.693 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 133:95
Karrieretitel: 0 WTA, 8 ITF
Höchste Platzierung: 58 (4. Januar 1993)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 122:76
Karrieretitel: 0 WTA, 12 ITF
Höchste Platzierung: 104 (7. August 1995)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Šišková gewann während ihrer Karriere acht Einzel- und zwölf Doppeltitel des ITF Women’s Circuits. Auf der WTA Tour erreichte sie ein Finale gemeinsam mit Lenka Cenková bei den Meta Styrian Open 1996, das sie gegen Janette Husárová/Natalija Medwedjewa mit 4:6 und 5:7 verloren.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. Juni 1991 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Dubrovnik ITF $10.000 Sand Bulgarien  Lubomira Bacheva 6:2, 6:1
2. August 1991 Belgien  Rebecq ITF $10.000 Sand Russland 1991  Jelena Makarowa 6:3, 6:0
3. April 1992 Italien  Caserta ITF $25.000 Sand Tschechoslowakei  Radka Bobková 6:4, 6:2
4. April 1992 Italien  Salerno ITF $50.000 Sand Spanien  Noelia Pérez Peñate 6:2, 6:3
5. September 1994 Bulgarien  Sofia ITF $25.000 Sand Portugal  Sofia Prazeres 6:3, 6:3
6. April 1997 Tschechien  Prostějov ITF $10.000 Sand Tschechien  Libuše Průšová 0:6, 6:2, 6:1
7. Juni 1997 Tschechien  Doksy ITF $10.000 Sand Tschechien  Milena Nekvapilová 6:3, 3:6, 7:63
8. August 1997 Tschechien  Valašské Meziříčí ITF $10.000 Sand Tschechien  Libuše Průšová 6:2, 6:1

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. September 1989 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Rabac ITF $10.000 Sand Sowjetunion  Agnese Blumberga Tschechoslowakei  Ivana Jankovská
Tschechoslowakei  Eva Melicharová
6:1, 6:4
2. Juni 1991 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Dubrovnik ITF $10.000 Sand Tschechoslowakei  Dominika Gorecká Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Dominika Gorecká
Tschechoslowakei  Katarína Studeníková
6:4, 6:4
3. April 1992 Italien  Moncalieri ITF $25.000 Sand Russland  Jelena Makarowa Tschechoslowakei  Radka Bobková
Tschechoslowakei  Jana Pospíšilová
6:4, 2:6, 6:2
4. Oktober 1994 Deutschland  Flensburg ITF $25.000 Teppich Tschechien  Jana Pospíšilová Deutschland  Kirsten Freye
Deutschland  Silke Meier
6:2, 4:6, 6:2
5. Februar 1995 Spanien  Valencia ITF $25.000 Sand Tschechien  Petra Kučová Spanien  Estefanía Bottini
Spanien  Ángeles Montolio
4:6, 6:3, 7:5
6. Dezember 1996 Tschechien  Přerov ITF $10.000 Hartplatz Tschechien  Eva Melicharová Tschechien  Milena Nekvapilová
Tschechien  Hana Šromová
6:2, 7:65
7. Juni 1997 Polen  Bytom ITF $10.000 Sand Tschechien  Jana Ondrouchová Polen  Katarzyna Teodorowicz
Polen  Anna Bieleń-Żarska
6:4, 6:2
8. August 1997 Tschechien  Valašské Meziříčí ITF $10.000 Sand Tschechien  Jana Ondrouchová Tschechien  Blanka Kumbárová
Tschechien  Petra Plačková
5:7, 7:66, 7:62
9. August 1997 Italien  Orbetello ITF $25.000 Sand Deutschland  Silke Meier Niederlande  Kim de Weille
Niederlande  Henriëtte van Aalderen
6:3, 2:6, 6:2
10. September 1997 Italien  Spoleto ITF $25.000 Sand Tschechien  Jana Pospíšilová Spanien  Ana Alcázar
Spanien  Eva Bes
6:1, 6:0
11. Oktober 1997 Slowenien  Otočec ITF $25.000 Sand Tschechien  Lenka Cenková Ungarn  Petra Mandula
Ungarn  Katalin Marosi
7:5, 7:63
12. April 1998 Tschechien  Prostějov ITF $25.000 Sand Tschechien  Lenka Cenková Ukraine  Olga Lugina
Deutschland  Elena Wagner
6:4, 4:6, 6:4

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier1992199319941995Karriere
Australian Open11
French Open313
Wimbledon122
US Open111

Zeichenerklärung: S = Turniersieg; F, HF, VF, AF = Einzug ins Finale / Halbfinale / Viertelfinale / Achtelfinale; 1, 2, 3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Hauptrunde; Q1, Q2, Q3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Qualifikationsrunde; nicht ausgetragen

DoppelBearbeiten

Turnier199519961997Karriere
Australian Open122
French Open11
Wimbledon
US Open

PersönlichesBearbeiten

Ihre Tochter Anna Sisková ist ebenfalls Tennisprofi.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Anna Sisková opět zvítězila! In: itsjuniortenis.cz. Abgerufen am 27. März 2020 (cz).