Hauptmenü öffnen

Kaspersky Anti-Virus (russisch Антивирус Касперского; früher bekannt unter AntiViral Toolkit Pro; oft mit KAV abgekürzt) ist ein Antivirenprogramm, welches von Kaspersky Lab entwickelt wurde. Es wurde primär für Computer mit Windows und Mac OS entwickelt und soll Benutzer vor Malware schützen. Für Geschäftskunden gibt es zudem eine Linux-Version.

Kaspersky Anti-Virus

Logo von Kaspersky Lab
Screenshot Kaspersky Anti Virus 2013
Kaspersky Anti-Virus 2013 auf Windows 7
Basisdaten

Entwickler Kaspersky Lab
Erscheinungsjahr 1997
Betriebssystem Microsoft Windows, Macintosh, Linux
Kategorie Antivirenprogramm
Lizenz Shareware
deutschsprachig ja
www.kaspersky.de

Inhaltsverzeichnis

FunktionenBearbeiten

Kaspersky Anti-Virus besitzt Echtzeitschutz, Erkennung und Entfernung von Viren, Trojanern, Würmern, Spyware, Adware, Keyloggern, Schadsoftware, Auto-Dialern sowie Erkennung und Entfernung von Rootkits. Des Weiteren erhält Kaspersky Anti-Virus automatische Echtzeitupdates vom Kaspersky Security Network Service.

Kaspersky Security Network Service ermöglicht Benutzern die Identifizierung von Schadsoftware.

Windows-Benutzer haben die Möglichkeit, eine Antivirus Rescue Disk herunterzuladen. Diese scannt den Host Computer während des Bootvorgangs aus einer isolierten Linux-Umgebung heraus. Darüber hinaus unterbindet Kaspersky durch einen internen Passwortschutz die Möglichkeit, dass Malware den Antivirus-Schutz deaktiviert oder interne Einstellungen ändert. Zudem scannt es eingehenden Instant-Messenger-Verkehr, E-Mail-Verkehr und deaktiviert automatisch Links zu bekannten Malware-Webseiten, die mit Internet Explorer oder Firefox aufgerufen werden.[1]

Im Programm inbegriffen ist zudem ein kostenloser technischer Support sowie gratis Programm-Upgrades innerhalb des bezahlten Abonnements. Kaspersky Lab bietet derzeit Jahres-, Zwei-Jahres- und Drei-Jahres-Abonnements an.[2]

TestergebnisseBearbeiten

Im Test von AV-Comparatives wurde Kaspersky Anti Virus 2013 als einer der schnellsten Virenscanner ausgezeichnet und erhielt das Prädikat Advanced+. Dabei wurden über 20 bekannte Antiviren-Lösungen mit Hilfe des Benchmarks PC Mark 7 auf die Geschwindigkeit beim Kopieren und Archivieren der Daten, sowie beim Installieren und Starten der Software hin untersucht.[3]

EinschränkungenBearbeiten

Kaspersky Anti-Virus fehlen einige Funktionen, die Kaspersky Internet Security besitzt. Diese Funktionen sind eine persönliche Firewall, HIPS, Sicheres Keyboard, Antispam, AntiBanner und Kinderschutzfunktionen.[4] Ebenso ist Kaspersky wie viele seiner Konkurrenten inkompatibel mit anderer Anti-Virus- und Anti-Spyware-Software.[5]

MacintoshBearbeiten

Die im Jahr 2009 veröffentlichte Macintosh-Version von Kaspersky Anti-Virus läuft auf allen (Intel Prozessor basierenden) Mac OS X Tiger (oder höher) Macs, inklusive der Version von Mac OS X Snow Leopard aus dem Jahre 2009. Laut Kaspersky Lab benötigt das Programm nur 1 Prozent der CPU-Leistung. Zudem besitzt es ein Mac-ähnliches Interface, mit dem Mac-Benutzer vertraut sind. Kaspersky Anti-Virus für Mac enthält Definitionen, um Schadsoftware für Windows, Linux und Mac OS X gleichermaßen zu erkennen und zu blockieren. Kaspersky Anti-Virus für Mac scannt auch freigegebene Ordner von Windows-Nutzern mithilfe eines Virtual PCs. Dazu benötigt es entsprechend leistungsfähige Apple Macintosh PCs.[6]

LinuxBearbeiten

Eine Kaspersky Anti-Virus Lösung für Linux-Workstations ist erhältlich für Geschäftskunden.[7] Diese bietet die meisten Funktionen der Windows-Version inklusive der on-access und on-demand Scanner. Spezielle Editionen von Kaspersky Anti-Virus sind auch für eine Auswahl von Linux-Servern erhältlich. Diese bieten Schutz vor den meisten Formen von Schadsoftware.

SystemvoraussetzungenBearbeiten

XP (32/64-bit) Windows Vista (32/64-bit) Windows 7 (32/64-bit) Mac OS X (v.10.6, 10.7, 10.8 oder höher) Linux (Red Hat, Mandriva, Debian, SUSE)
Prozessor Intel Pentium 800 MHz oder höher Intel Pentium 1 GHz oder höher Intel Pentium 1 GHz oder höher Intel Pentium 1 GHz oder höher Intel Pentium 1 GHz oder höher
RAM 512 MB 1 GB (32-bit) / 2 GB (64-bit) 1 GB (32-bit) / 2 GB (64-bit) 512 MB 512 MB
Benötigter Festplattenspeicher 480 MB 480 MB 480 MB 350 MB 350 MB

Voraussetzungen für Kaspersky Anti-Virus unter Windows sind außerdem ein DVD- oder CD-ROM-Laufwerk, Internet Explorer 8.0 oder höher und Windows Installer 3.0 oder höher. Die neueste Version kann entweder auf der offiziellen Seite heruntergeladen oder im Einzelhandel erworben werden. Die letzte Version von Kaspersky Anti-Virus, die noch Windows Me unterstützte, war 6.0.2.621. Die letzte Version, die noch Windows 2000 unterstützt, ist 7.0.0.125.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten