Hauptmenü öffnen

Kaspar Heinrich von der Marwitz (* 8. Juni 1865 in Friedersdorf, Kreis Lebus; † 27. Oktober 1945 in Potsdam)[1] war ein deutscher Verwaltungsbeamter und Versicherungsmanager.

LebenBearbeiten

Kaspar Heinrich von der Marwitz studierte Rechtswissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. 1884 wurde er Mitglied des Corps Saxo-Borussia Heidelberg.[2]

Nach dem Studium trat er in den preußischen Staatsdienst ein. 1892 legte er bei der Regierung in Frankfurt das Regierungsassessor-Examen ab.[3] Anschließend war er Regierungsassessor in Landsberg an der Warthe. 1894 wurde er zum Landrat des Landkreises Lebus.[4]

1905 quittierte er den Staatsdienst und wurde Generaldirektor der Brandenburgischen Landfeuersozietät.[5] Nach seiner Pensionierung lebte er bis zu seinem Tod in Potsdam.[6]

AuszeichnungenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.Stammreihen.de|Kaspar Heinrich von der Marwitz
  2. Kösener Korpslisten 1910, 120, 872
  3. Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz Bestand I. HA Rep. 125, Nr. 3168
  4. Landkreis Lebus Verwaltungsgeschichte und Landratsliste auf der Website territorial.de (Rolf Jehke)
  5. Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz Bestand I. HA Rep. 77, Personalakten Nr. 1746
  6. a b Kösener Corpslisten 1960, 66, 898