Hauptmenü öffnen
Kasachische Eishockeymeisterschaft.png Kasachische Eishockeymeisterschaft
◄ vorherige Saison 2012/13 nächste ►
Meister: HK Ertis Pawlodar
• Kasachische Meisterschaft

Die Saison 2012/13 war die 21. Spielzeit der kasachischen Eishockeyprofiliga. Meister der Spielzeit wurde der HK Ertis Pawlodar, der damit seine erste kasachische Meisterschaft der Vereinsgeschichte gewann.

TeilnehmerBearbeiten

ModusBearbeiten

Die Saison teil sich in drei Abschnitte.

In der ersten Etappe spielen die 10 Teams viermal "jeder gegen jeden" und ermitteln damit die Platzierungen 1–10. In der zweiten Etappe spielen die Mannschaften eine einfache Runde jeder gegen jeden. Dabei haben die fünf erstplatzierten Mannschaften ein Heimspiel mehr.

Für einen Sieg in der regulären Spielzeit von 60 Minuten erhält eine Mannschaft drei Punkte, der unterlegene Gegner geht leer aus. Bei Siegen in der Overtime oder im Shootout bekommt eine Mannschaft lediglich zwei Punkte, während der Verlierer immerhin noch einen Punkt erhält.

Im Anschluss an die reguläre Saison folgen die Playoffs, für die sich die acht punktbesten Mannschaften qualifizieren. Die Viertelfinalspiele der Playoff-Runde werden im Modus Best-of-Five und die Halbfinalspiele sowie das Finale im Modus Best-of-Seven ausgespielt.

HauptrundeBearbeiten

Pl Sp S OTS SOS SON OTN N Tore Pkt
1. HK Arlan Kökschetau 54 37 1 5 0 2 9 231:116 125
2. HK Ertis Pawlodar 54 34 1 4 4 0 11 177:104 116
3. HK Arystan Temirtau 54 24 1 9 2 1 17 194:141 95
4. HK Beibarys Atyrau 54 26 2 2 8 0 16 150:097 94
5. Gornjak Rudny 54 27 1 1 5 1 19 155:152 91
6. HK Almaty 54 27 0 2 2 0 23 158:157 87
7. Barys Astana II 54 21 1 3 3 1 25 151:164 75
8. HK Astana 54 15 1 4 5 1 28 152:172 61
9. Kaszink-Torpedo Ust-Kamenogorsk II 54 12 0 2 4 0 36 125:255 44
10. HK Saryarka Karaganda II 54 05 0 2 1 2 44 077:212 22

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Overtime, SOS = Siege nach Shootout, SON = Niederlagen nach Shootout, OTN = Niederlagen nach Overtime, N = Niederlagen, Pkt = Punkte
Erläuterungen: Playoff-Qualifikation

PlayoffsBearbeiten

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  2 HK Irtysch Pawlodar 4        
7 Barys Astana II 1  
2 HK Irtysch Pawlodar 4
  3 HK Arystan Temirtau 0  
3 HK Arystan Temirtau 4
6 HK Almaty 1  
2 HK Irtysch Pawlodar 4
  4 HK Beibarys Atyrau 1
1 HK Arlan Kökschetau 4    
8 HK Astana 0  
1 HK Arlan Kökschetau 1
  4 HK Beibarys Atyrau 4  
4 HK Beibarys Atyrau 4
  5 HK Gornjak Rudny 0  

WeblinksBearbeiten