Kanton Saint-Dié-des-Vosges-1

Der Kanton Saint-Dié-des-Vosges-1 ist ein französischer Kanton in den Arrondissements Épinal und Saint-Dié-des-Vosges, im Département Vosges und in der Region Grand Est (zuvor Lothringen); sein Hauptort ist Saint-Dié-des-Vosges.

Kanton Saint-Dié-des-Vosges-1
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Épinal (5 Gemeinden)
Saint-Dié-des-Vosges (6 G.)
Hauptort Saint-Dié-des-Vosges
Einwohner 24.154 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 129 Einw./km²
Fläche 186,84 km²
Gemeinden 1012
INSEE-Code 8813

Lage des Kantons Saint-Dié-des-Vosges-1 im
Département Vosges

GeschichteBearbeiten

Der Kanton entstand bei der Neueinteilung der französischen Kantone im Jahr 2015. Seine Gemeinden kommen aus den ehemaligen Kantonen Rambervillers (5 der 29 Gemeinden), Saint-Dié-des-Vosges-Ouest (alle 5 Gemeinden) und westlichen Stadtteilen der Stadt Saint-Dié-des-Vosges.

LageBearbeiten

Der Kanton liegt im Nordosten des Départements Vosges.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus elf Gemeinden und Gemeindeteilen mit insgesamt 24.154 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 186,84 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl Arrondissement
Autrey 282 17,46 16 88021 88700 Épinal
Housseras 486 19,61 25 88243 88700 Épinal
Jeanménil 1.116 18,30 61 88251 88700 Épinal
La Bourgonce 900 16,67 54 88068 88470 Saint-Dié-des-Vosges
La Salle 393 4,61 85 88438 88470 Saint-Dié-des-Vosges
La Voivre 682 5,77 118 88519 88470 Saint-Dié-des-Vosges
Rambervillers 5.139 20,69 248 88367 88700 Épinal
Saint-Dié-des-Vosges [A 1] 11.378 30,76 370 88413 88100 Saint-Dié-des-Vosges
Saint-Gorgon 392 5,80 68 88417 88700 Épinal
Saint-Michel-sur-Meurthe 1.851 15,43 120 88428 88470 Saint-Dié-des-Vosges
Taintrux 1.535 31,74 48 88463 88100 Saint-Dié-des-Vosges
Kanton Saint-Dié-des-Vosges-1 24.154 186,84 129 8813 –  – 
  1. Nur der westliche Teil der Gemeinde, der Rest gehört zum Kanton Saint-Dié-des-Vosges-2.

PolitikBearbeiten

Im 1. Wahlgang am 22. März 2015 erreichte keines der fünf Wahlpaare die absolute Mehrheit. Bei der Stichwahl am 29. März 2015 gewann das Gespann Martine Gimmillaro/William Mathis (beide DVD) gegen Alain Dumet/Françoise Hennequin (beide FN) mit einem Stimmenanteil von 64,62 % (Wahlbeteiligung:47,83 %).[1]

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
2015– Martine Gimmillaro
William Mathis
DVD

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wahlergebnis der beiden Wahlgänge

WeblinksBearbeiten