Kanton Miribel

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Miribel ist ein französischer Wahlkreis im Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Er umfasst acht Gemeinden im Arrondissement Bourg-en-Bresse, sein bureau centralisateur ist in Miribel. Der Kanton wurde 1982 durch Abspaltung vom Kanton Montluel geschaffen[1] und 2015 im Rahmen der landesweiten Neuordnung der französischen Kantone vergrößert.

Kanton Miribel
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Bureau centralisateur Miribel
Gründungsdatum Januar 1982
Einwohner 28.687 (1. Jan. 2017)
Bevölkerungsdichte 336 Einw./km²
Fläche 85,42 km²
Gemeinden 8
INSEE-Code 0113

Lage des Kantons Miribel im
Département Ain

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus acht Gemeinden[2] mit insgesamt 28.687 Einwohnern (Stand: 2017) auf einer Gesamtfläche von 85,42 km2:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2017
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Beynost 000000000004613.00000000004.613 10,64 000000000000434.0000000000434 01043 01700
La Boisse 000000000003229.00000000003.229 9,40 000000000000344.0000000000344 01049 01120
Miribel 000000000009963.00000000009.963 24,49 000000000000407.0000000000407 01249 01700
Neyron 000000000002527.00000000002.527 5,36 000000000000471.0000000000471 01275 01700
Niévroz 000000000001619.00000000001.619 10,46 000000000000155.0000000000155 01276 01120
Saint-Maurice-de-Beynost 000000000003967.00000000003.967 6,99 000000000000568.0000000000568 01376 01700
Thil 000000000001088.00000000001.088 5,15 000000000000211.0000000000211 01418 01120
Tramoyes 000000000001681.00000000001.681 12,93 000000000000130.0000000000130 01424 01390
Kanton Miribel 000000000028687.000000000028.687 85,42 000000000000336.0000000000336 0113 – 

Bis zur Neuordnung bestand der Kanton Miribel aus den fünf Gemeinden Beynost, Miribel, Neyron, Saint-Maurice-de-Beynost und Thil. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 52,63 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 0140.

EinwohnerBearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1982 15.184
1990 16.784
1999 19.195
2006 20.264
2011 20.905

Auf dem späteren Kantonsgebiet war die Einwohnerzahl bereits vor der Kantonsgründung 1982 stark gewachsen, so zählten die fünf Gemeinden beispielsweise 1962 zusammen nur 8969 Einwohner.

PolitikBearbeiten

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
1982–1998 Jean Beaufort UDF-PR
1998–2008 Jacques Berthou DVG
2009–2015 Pierre Goubet DVG
2015– Jean-Pierre Gaitet
Caroline Terrier[3]
UD

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Décret no 82-87 du 25 Janvier 1982 portant modification et création de cantons dans divers départements. In: Légifrance. Abgerufen am 10. August 2014 (französisch).
  2. Décret n° 2014-147 du 13 février 2014 portant délimitation des cantons dans le département de l’Ain publiziert im JORF und auf Légifrance (französisch).
  3. Résultats des élections départementales 2015 publiziert auf der Website des französischen Innenministeriums (französisch).