Kanton Gond-Pontouvre

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Gond-Pontouvre ist ein französischer Kanton im Département Charente und in der Region Nouvelle-Aquitaine. Er umfasst vier Gemeinden im Arrondissement Angoulême und hat seinen Hauptort (frz.: bureau centralisateur) in Gond-Pontouvre.

Kanton Gond-Pontouvre
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente
Arrondissement Angoulême
Hauptort Gond-Pontouvre
Gründungsdatum 15. Januar 1982
Einwohner 19.772 (1. Jan. 2017)
Bevölkerungsdichte 257 Einw./km²
Fläche 77,03 km²
Gemeinden 4
INSEE-Code 1614

Lage des Kantons Gond-Pontouvre im
Département Charente

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus vier Gemeinden[1] mit insgesamt 19.772 Einwohnern (Stand: 2017) auf einer Gesamtfläche von 77,03 km2:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2017
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Balzac 000000000001337.00000000001.337 9,64 000000000000139.0000000000139 16026 16430
Champniers 000000000005151.00000000005.151 45,29 000000000000114.0000000000114 16078 16430
Gond-Pontouvre 000000000006010.00000000006.010 7,45 000000000000807.0000000000807 16154 16160
Saint-Yrieix-sur-Charente 000000000007274.00000000007.274 14,65 000000000000497.0000000000497 16358 16710
Kanton Gond-Pontouvre 000000000019772.000000000019.772 77,03 000000000000257.0000000000257 1614 – 

GeschichteBearbeiten

Der Kanton wurde am 15. Januar 1982 geschaffen[2] durch Aufspaltung des Kantons Ruelle-sur-Touvre. Im Rahmen der landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im Frühjahr 2015 blieb sein Zuschnitt unverändert. Er besaß vor 2015 jedoch einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 1635.

PolitikBearbeiten

Vertreter im Departementrat
Amtszeit Namen Partei
1982–2015 Jeanne Filloux PS
2015– Jeanne Filloux
Thibaut Simonin[3]
UG

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Décret n° 2014-195 du 20 février 2014 portant délimitation des cantons dans le département de la Charente publiziert im JORF und auf Légifrance (französisch).
  2. Décret no 82-25 du 15 janvier 1982 modification et création de cantons dans le département de la Charente. In: JORF. Abgerufen am 4. April 2016 (S. 283).
  3. Résultats des élections départementales 2015 publiziert auf der Website des französischen Innenministeriums (französisch).