Kanton Cossé-le-Vivien

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Cossé-le-Vivien ist ein französischer Kanton im Arrondissement Château-Gontier, im Département Mayenne und in der Region Pays de la Loire; sein Hauptort ist Cossé-le-Vivien. Vertreter im Generalrat des Départements ist seit 2004 Claude Boiteux (DVD).

Kanton Cossé-le-Vivien
Region Pays de la Loire
Département Mayenne
Arrondissement Château-Gontier
Hauptort Cossé-le-Vivien
Einwohner 21.668 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 41 Einw./km²
Fläche 528,14 km²
Gemeinden 29
INSEE-Code 5304

Lage des Kantons Cossé-le-Vivien im
Département Mayenne

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 29 Gemeinden mit insgesamt 21.668 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 528,14 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Astillé 875 20,92 42 53011 53230
Athée 486 17,36 28 53012 53400
Ballots 1.287 36,09 36 53018 53350
Brains-sur-les-Marches 273 7,79 35 53041 53350
Congrier 895 24,52 37 53073 53800
Cosmes 278 13,86 20 53075 53230
Cossé-le-Vivien 3.170 44,96 71 53077 53230
Courbeveille 643 18,63 35 53082 53230
Cuillé 852 21,76 39 53088 53540
Fontaine-Couverte 436 21,70 20 53098 53350
Gastines 167 8,96 19 53102 53540
La Boissière 116 6,29 18 53033 53800
La Chapelle-Craonnaise 344 10,41 33 53058 53230
La Roë 247 8,73 28 53191 53350
La Rouaudière 323 19,35 17 53192 53390
La Selle-Craonnaise 927 29,37 32 53258 53800
Laubrières 360 8,47 43 53128 53540
Livré-la-Touche 740 30,04 25 53135 53400
Méral 1.104 29,54 37 53151 53230
Quelaines-Saint-Gault 2.139 42,64 50 53186 53360
Renazé 2.537 16,82 151 53188 53800
Saint-Aignan-sur-Roë 894 18,17 49 53197 53390
Saint-Erblon 169 5,54 31 53214 53390
Saint-Martin-du-Limet 440 12,32 36 53240 53800
Saint-Michel-de-la-Roë 263 13,29 20 53242 53350
Saint-Poix 406 7,51 54 53250 53540
Saint-Saturnin-du-Limet 512 10,73 48 53253 53800
Senonnes 351 13,19 27 53259 53390
Simplé 434 9,18 47 53260 53360
Kanton Cossé-le-Vivien 21.668 528,14 41 5304 – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Cossé-le-Vivien die elf Gemeinden La Chapelle-Craonnaise, Cosmes, Cossé-le-Vivien (Hauptort), Cuillé, Gastines, Laubrières, Méral, Peuton, Quelaines-Saint-Gault, Saint-Poix und Simplé. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 206,04 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 5307.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
8.831 8.516 8.266 8.284 8.030 8.007 8.723 9.167