Hauptmenü öffnen

Kanton Brioude-Nord

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Brioude-Nord war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Brioude im Département Haute-Loire in der Region Auvergne.

Ehemaliger
Kanton Brioude-Nord
Region Auvergne
Département Haute-Loire
Arrondissement Brioude
Hauptort Brioude
Gründungsdatum 4. März 1790
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 7.450 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 74 Einw./km²
Fläche 101,31 km²
Gemeinden 9
INSEE-Code 4305

GeschichteBearbeiten

Der Kanton wurde am 4. März 1790 im Zuge der Einrichtung der Départements als Teil des damaligen "Distrikts Brioude" gegründet.

Mit der Gründung der Arrondissements am 17. Februar 1800 wurde der Kanton als Teil des damaligen Arrondissements Brioude neu zugeschnitten.

Siehe auch: Geschichte Département Haute-Loire und Geschichte Arrondissement Brioude.

GeografieBearbeiten

Der Kanton grenzte im Norden an den Kanton Auzon, im Osten an den Kanton Paulhaguet, im Süden an den Kanton Brioude-Sud und im Westen an den Kanton Blesle.

GemeindenBearbeiten

Die Stadt Brioude lag nur mit ihrem nördlichen Teil im Kanton. Angegeben ist hier jedoch die Gesamteinwohnerzahl. Der südliche Teil gehörte zum Kanton Brioude-Sud.

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Beaumont 276 (2013) –  –  Einw./km² 43022 43100
Bournoncle-Saint-Pierre 1.002 (2013) –  –  Einw./km² 43038 43360
Brioude 6.657 (2013) –  –  Einw./km² 43040 43100
Cohade 830 (2013) –  –  Einw./km² 43074 43100
Lamothe 855 (2013) –  –  Einw./km² 43110 43100
Paulhac 664 (2013) –  –  Einw./km² 43147 43100
Saint-Beauzire 337 (2013) –  –  Einw./km² 43170 43100
Saint-Géron 251 (2013) –  –  Einw./km² 43191 43360
Saint-Laurent-Chabreuges 247 (2013) –  –  Einw./km² 43207 43100