Kanton Bréhal

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Bréhal ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Avranches, im Département Manche und in der Region Normandie; sein Hauptort ist Bréhal.

Kanton Bréhal
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Avranches
Hauptort Bréhal
Einwohner 20.642 (1. Jan. 2020)
Bevölkerungsdichte 85 Einw./km²
Fläche 241,45 km²
Gemeinden 27
INSEE-Code 5003

Lage des Kantons Bréhal im
Département Manche

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 27 Gemeinden mit insgesamt 20.642 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2020) auf einer Gesamtfläche von 241,45 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2020
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Anctoville-sur-Boscq 439 2,15 204 50008 50400
Beauchamps 430 4,10 105 50038 50320
Bréhal 3.463 12,71 272 50076 50290
Bréville-sur-Mer 779 6,86 114 50081 50290
Bricqueville-sur-Mer 1.241 12,88 96 50085 50290
Cérences 1.771 26,04 68 50109 50510
Chanteloup 365 4,17 88 50120 50510
Coudeville-sur-Mer 868 8,70 100 50143 50290
Équilly 195 5,65 35 50174 50320
Folligny 1.094 11,80 93 50188 50320
Hocquigny 190 3,05 62 50247 50320
Hudimesnil 914 18,68 49 50252 50510
La Haye-Pesnel 1.266 6,29 201 50237 50320
La Lucerne-d’Outremer 781 14,48 54 50281 50320
La Meurdraquière 193 7,60 25 50327 50510
La Mouche 244 4,43 55 50361 50320
Le Grippon 384 9,81 39 50115 50320
Le Loreur 276 3,23 85 50278 50510
Le Luot 306 8,50 36 50282 50870
Le Mesnil-Aubert 195 5,96 33 50304 50510
Longueville 587 4,07 144 50277 50290
Muneville-sur-Mer 500 7,42 67 50365 50290
Saint-Aubin-des-Préaux 462 8,24 56 50447 50380
Saint-Jean-des-Champs 1.471 19,40 76 50493 50320
Saint-Planchers 1.423 11,96 119 50541 50400
Saint-Sauveur-la-Pommeraye 408 5,27 77 50549 50510
Subligny 397 8,00 50 50584 50870
Kanton Bréhal 20.642 241,45 85 5003 – 

Bis zur Neuordnung bestand der Kanton Bréhal aus den 14 Gemeinden Anctoville-sur-Boscq, Bréhal, Bréville-sur-Mer, Bricqueville-sur-Mer, Cérences, Chanteloup, Coudeville-sur-Mer, Hudimesnil, Longueville, Le Loreur, Le Mesnil-Aubert, La Meurdraquière, Muneville-sur-Mer und Saint-Sauveur-la-Pommeraye. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 125,74 km2.

Veränderungen im Gemeindebestand seit 2016Bearbeiten

2016: