Kanton Ancerville

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Ancerville ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Bar-le-Duc, im Département Meuse und in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Hauptort des Kantons ist die Gemeinde Ancerville.

Kanton Ancerville
Region Grand Est
Département Meuse
Arrondissement Bar-le-Duc
Hauptort Ancerville
Einwohner 12.920 (1. Jan. 2019)
Bevölkerungsdichte 48 Einw./km²
Fläche 271,84 km²
Gemeinden 25
INSEE-Code 5501

Lage des Kantons Ancerville im
Département Meuse

LageBearbeiten

Der Kanton liegt im Südwesten des Départements Meuse südlich von Bar-le-Duc.

GeschichteBearbeiten

Der Kanton entstand 1790. Bis 2015 gehörten 17 Gemeinden zum Kanton Ancerville. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich stieg die Zahl der Gemeinden 2015 auf 25. Zu den bisherigen 17 Gemeinden kamen 8 der 20 Gemeinden des bisherigen Kantons Ligny-en-Barrois hinzu.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 25 Gemeinden mit insgesamt 12.920 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) auf einer Gesamtfläche von 271,84 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Ancerville 2.662 21,58 123 55010 55170
Aulnois-en-Perthois 498 10,75 46 55015 55170
Baudonvilliers 378 3,07 123 55031 55170
Bazincourt-sur-Saulx 147 10,34 14 55035 55170
Brillon-en-Barrois 696 11,35 61 55079 55000
Cousances-les-Forges 1.680 18,13 93 55132 55170
Guerpont 245 6,12 40 55221 55000
Haironville 583 9,79 60 55224 55000
Juvigny-en-Perthois 142 6,36 22 55261 55170
Lavincourt 72 4,70 15 55284 55170
L’Isle-en-Rigault 477 10,54 45 55296 55000
Maulan 111 4,22 26 55326 55500
Montplonne 143 20,68 7 55352 55000
Nant-le-Grand 83 11,26 7 55373 55500
Nant-le-Petit 75 9,02 8 55374 55500
Rupt-aux-Nonains 372 20,40 18 55447 55170
Saudrupt 193 7,78 25 55470 55000
Savonnières-en-Perthois 405 10,07 40 55477 55170
Silmont 150 3,83 39 55488 55000
Sommelonne 428 10,22 42 55494 55170
Stainville 385 20,87 18 55501 55500
Tannois 414 13,34 31 55504 55000
Tronville-en-Barrois 1.353 12,64 107 55519 55310
Velaines 948 10,71 89 55543 55500
Ville-sur-Saulx 280 4,07 69 55568 55000
Kanton Ancerville 12.920 271,84 48 5501 – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Ancerville die 17 Gemeinden Ancerville (Hauptort), Aulnois-en-Perthois, Baudonvilliers, Bazincourt-sur-Saulx, Brillon-en-Barrois, Cousances-les-Forges, Haironville, Juvigny-en-Perthois, Lavincourt, Lisle-en-Rigault, Montplonne, Rupt-aux-Nonains, Saudrupt, Savonnières-en-Perthois, Sommelonne, Stainville und Ville-sur-Saulx. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 200,70 km2.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
9.207 9.323 9.407 9.909 10.152 9.741 9.934 9.816

PolitikBearbeiten

Im 1. Wahlgang am 22. März 2015 erreichte keines der drei Wahlpaare die absolute Mehrheit. Bei der Stichwahl am 29. März 2015 gewann das Gespann Jean-Louis Canova/Hélène Sigot-Lemoine (beide DVD) gegen Lionel Chevalley/Annick Gerard (beide FN) mit einem Stimmenanteil von 57,63 % (Wahlbeteiligung:51,33 %).[1]

Seit 1945 hatte der Kanton folgende Abgeordnete im Rat des Départements:

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
1945–1973 Charles Labatut Républicains indépendants
1973–1974 Jean Bourgeois parteilos
1974–1992 Jacques Mourer RPR
1992–2004 Yvon Vannerot DVD
2004–2015 Jean-Louis Canova DVD
2015– Jean-Louis Canova
Hélène Sigot-Lemoine
DVD

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wahlergebnis der beiden Wahlgänge