Kantatiet (deutsch Hauptstraße) sind Verkehrswege im finnischen Straßennetz, die das Staatsstraßennetz ergänzen und dem Provinzverkehr dienen. Sie sind mit deutschen und österreichischen Bundesstraßen vergleichbar. Diese Straßen bilden zusammen mit den Staatsstraßen (teilweise vergleichbar mit Autobahnen) das Hauptstraßennetz Finnlands. Die Verkehrsbedeutung der Hauptstraßen ist kleiner als die der Staatsstraßen, aber größer als die der Regionalstraßen. 40 bis 99 sind für Hauptstraßen im Nummernsystem reserviert. Auf Verkehrsschildern ist die Nummer mit schwarzen Zahlen auf gelbem Grund markiert.

Die Hauptstraßen sind auf der Karte gelb markiert.
Muster des Verkehrszeichens #665: ‚Hauptstraßennummer‘. Derzeit gibt es jedoch keine Nebenstraße 42.

Das finnische Ministerium für Verkehr und Kommunikation bestimmt, welche Straßen als Hauptstraßen eingestuft werden. Zu Beginn des Jahres 2014 hatte Finnland 4.727 Kilometer Hauptstraßen. Alle Hauptstraßen sind asphaltiert und ca. 68 % sind ganzjährig befahrbar. Etwa 2,5 % der Hauptstraßen sind zweispurig ausgebaut.[1]

QuellenBearbeiten

  1. Liikenneviraston tietilasto 2014. Viitattu 20.4.2016.