Kamloops

Stadt in Kanada

Kamloops ist eine Stadt in der Provinz British Columbia im Westen von Kanada. Kamloops wurde 1812 als Handelsposten der Hudson’s Bay Company gegründet. Die Zuerkennung der kommunalen Selbstverwaltung für die Stadt erfolgte bereits am 1. Juli 1893 (incorporated als City).[1]

Kamloops
Stadtansicht von Kamloops
Stadtansicht von Kamloops
Lage in British Columbia
Kamloops (British Columbia)
Kamloops
Kamloops
Staat: KanadaKanada Kanada
Provinz: British Columbia
Regionaldistrikt: Thompson-Nicola
Koordinaten: 50° 40′ N, 120° 20′ WKoordinaten: 50° 40′ N, 120° 20′ W
Höhe: 345 m
Fläche: 297,3 km²
Einwohner: 85.678 (Stand: 2011)
Bevölkerungsdichte: 288,2 Einw./km²
Zeitzone: Pacific Time (UTC−8)
Postleitzahl: V1S, V2B–V2H
Bürgermeister: Ken Christian
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
23
 
-1
-8
 
 
14
 
4
-4
 
 
12
 
11
-1
 
 
15
 
17
3
 
 
24
 
21
8
 
 
35
 
25
11
 
 
30
 
28
14
 
 
29
 
28
13
 
 
28
 
22
9
 
 
16
 
14
3
 
 
24
 
5
-2
 
 
29
 
0
-6
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: Meteorological Service of Canada
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) −0,8 3,6 10,5 16,5 21,3 24,8 28,3 27,8 22,0 13,7 5,2 0,1 Ø 14,5
Min. Temperatur (°C) −7,6 −4,4 −0,9 2,9 7,5 11,3 13,7 13,2 8,5 3,2 −1,7 −6,1 Ø 3,3
Niederschlag (mm) 22,9 14,4 11,7 14,6 24,4 35,2 29,5 29,1 28,0 16,2 24,1 28,9 Σ 279
Regentage (d) 11,1 8,0 6,6 6,3 9,9 10,6 8,7 8,7 7,5 8,1 9,6 11,9 Σ 107
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
−0,8
−7,6
3,6
−4,4
10,5
−0,9
16,5
2,9
21,3
7,5
24,8
11,3
28,3
13,7
27,8
13,2
22,0
8,5
13,7
3,2
5,2
−1,7
0,1
−6,1
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
22,9
14,4
11,7
14,6
24,4
35,2
29,5
29,1
28,0
16,2
24,1
28,9
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Kamloops liegt am Zusammenfluss des North Thompson River und des South Thompson River zum Thompson River, unweit des Kamloops Lake. Als günstiger Handelsstützpunkt war Kamloops bereits seit über 2000 Jahren Siedlungsgebiet der Secwepemc-Indianer.

In der Umgebung von Kamloops gibt es zahlreiche Seen wie den Kamloops Lake, Paul Lake, Adams Lake oder den Lac Le Jeune. Die Stadt ist in Kanada bekannt als "Tournament Capital of Canada", da hier alljährlich zahlreiche Fußball-, Baseball- und Hockeyturniere stattfinden.

DemographieBearbeiten

Der Zensus im Jahr 2011 ergab für die kleine Stadt eine Bevölkerungszahl von 85.678 Einwohnern.[2] Die Bevölkerung der Stadt hat dabei im Vergleich zum Zensus von 2006 um 6,6 % zugenommen, während die Bevölkerung in der Provinz British Columbia gleichzeitig um 7,0 % anwuchs.

GeschichteBearbeiten

1977 wurde die seit 1893 betriebene „Kamloops Indian Residential School“ geschlossen.[3][4] Dabei handelte es sich um eine von rund 130 in ganz Kanada bestehenden Residential School für die Kinder der Indianer und Inuit, hier hauptsächlich der Secwepemc, die dort überwiegend gegen ihren Willen internatartig untergebracht wurden. Allgemein kam es in diesen Schulen, welche in der Regel von kirchlichen Organisationen betrieben wurden, zu Tausenden von Übergriffen auf die Schüler, zu hohen Sterblichkeitsraten, für die sich die kanadische Bundesregierung im Jahr 2008 entschuldigte.[5]

WirtschaftBearbeiten

In Kamloops sind die größten Beschäftigungsbereiche der Handel sowie der Bereich Gesundheit und Soziales.

Das Durchschnittseinkommen der Beschäftigten aus Kamloops lag im Jahr 2005 bei überdurchschnittlichen 26.075 C $, während es zur selben Zeit im Durchschnitt der gesamten Provinz British Columbia nur 24.867 C $ betrug.[6] Der Einkommensunterschied zwischen Männern (35.054 C $; Provinzdurchschnitt=31.598 C $) und Frauen (17.888 C $; Provinzdurchschnitt=19.997 C $) fällt in Kamloops weit größer aus, als im Einkommensvergleich für die gesamte Provinz. Männliche Beschäftigte verdienen hier sowohl im Vergleich zum Provinzdurchschnitt aller Beschäftigten als auch im Vergleich aller männlichen Beschäftigten überdurchschnittlich, während das Einkommen weiblicher Beschäftigter in beiden Vergleichen unterdurchschnittlich ist.

VerkehrBearbeiten

Kamloops gilt auch als einer der Verkehrsknotenpunkte in British Columbia. Zwei Eisenbahnlinien der Canadian Pacific und der Canadian National, die gemeinsam durch das Fraser Valley von Vancouver herauf führen, verzweigen sich hier. Die Canadian National folgt dem North Thompson River über Jasper nach Edmonton und die Canadian Pacific folgt dem South Thompson River über den Kicking Horse Pass nach Calgary.

Außerdem kreuzen sich mit dem Highway 5 (Coquihalla Highway) und dem Highway 1 (Trans-Canada Highway) zwei wichtige Verkehrsachsen im Westen Kanadas, die beide durch das Hochgebirge Richtung Vancouver führen.

Etwa 9 Kilometer nordwestlich der Gemeinde befindet sich der Flughafen Kamloops (IATA-Flughafencode: YKA, ICAO-Code:CYKA). Der Flugplatz verfügt über zwei unterschiedlich lange, asphaltierte Start- und Landebahnen. Er verbindet die Stadt mit den Metropolen Kanadas. Weiterhin verfügt die Gemeinde, nahe dem Flugplatz Kamloops, über einen Wasserflugplatz (Transport Canada Identifier: CAH7) auf dem Thompson River.

Öffentlicher Personennahverkehr wird in der Gemeinde und im unmittelbaren Umland mit 14 Linie durch das „Kamloops Transit System“ angeboten, welches von BC Transit in Kooperation betrieben wird.[7]

StädtepartnerschaftenBearbeiten

Töchter und Söhne der StadtBearbeiten

TriviaBearbeiten

2003 wurde hier das US-Drama Ein ungezähmtes Leben (An Unfinished Life) mit Jennifer Lopez und Robert Redford sowie Morgan Freeman gedreht.

WeblinksBearbeiten

Commons: Kamloops – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wikivoyage: Kamloops – Reiseführer

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Origin Notes and History. Kamloops. In: GeoBC. Abgerufen am 18. September 2012 (englisch).
  2. Kamloops Community Profile. Census 2011. In: Statistics Canada. 30. Juli 2012, abgerufen am 18. September 2012 (englisch).
  3. Behind Closed Doors: Stories from the Kamloops Indian Residential School. researchgate.net, abgerufen am 23. September 2020 (englisch).
  4. Horror of Kamloops residential school marked with provincial 'Stop of Interest' sign. InfoTel News Ltd, 6. September 2019, abgerufen am 23. September 2020 (englisch).
  5. Statement of apology to former students of Indian Residential Schools. Government of Canada, 11. Juni 2008, abgerufen am 23. September 2020 (englisch).
  6. Kamloops Community Facts. BCStats, abgerufen am 10. Februar 2014 (englisch).
  7. Kamloops Transit System. BC Transit, abgerufen am 11. Oktober 2020 (englisch).