Kamilla Bartone

lettische Tennisspielerin

Kamilla Bartone (* 7. Juni 2002 in Riga) ist eine lettische Tennisspielerin.

Kamilla Bartone Tennisspieler
Nation: LettlandLettland Lettland
Geburtstag: 7. Juni 2002 (19 Jahre)
Spielhand: Rechts beidhändige Rückhand
Trainer: Jasmin Wöhr
Preisgeld: 16.423 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 52:27
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 385 (2. August 2021)
Aktuelle Platzierung: 385
Doppel
Karrierebilanz: 16:15
Karrieretitel: 0 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 724 (28. Juni 2021)
Aktuelle Platzierung: 737
Letzte Aktualisierung der Infobox:
2. August 2021
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Bartone begann mit sechs Jahren das Tennisspielen und spielt überwiegend ITF-Turniere, bei denen sie bislang einen Titel gewann.

Beim Juniorinneneinzel der Australian Open 2019 erreichte sie das Viertelfinale, wo sie gegen die spätere Siegerin Clara Tauson mit 2:6 und 3:6 verlor. Im Juniorinneneinzel der French Open 2019 erreichte sie das Achtelfinale, zusammen mit ihrer Partnerin Oxana Selechmetjewa das Viertelfinale im Juniorinnendoppel ebenso wie das Finale im Juniorinnendoppel in Wimbledon.

Ihr Debüt auf der WTA Tour gab Bartone bei den Baltic Open 2019, wo sie sowohl im Doppel, als auch in der Qualifikation zum Hauptfeld m Einzel mit einer Wildcard startete. Im Einzel unterlag sie bereits in der ersten Qualifikationsrunde Julia Grabher mit 6:73 und 3:6, im Doppel mit ihrer Partnerin Xenija Aljoschina mit 2:6 und 1:6 der Paarung Sharon Fichman und Nina Stojanović. Bei den boso Ladies Open Hechingen 2019 erreichte sie mit einem Sieg über Carmen Schultheiss als Qualifikantin die zweite Runde, wo sie Tamara Korpatsch mit 3:6 und 4:6 unterlag.

Seit 2020 gehört sie zum deutschen Porsche Talent Team, sie strebt die deutsche Staatsbürgerschaft an.[1]

Bartone spielte 2019 in der 2. Tennis-Bundesliga für den Club an der Alster Hamburg.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 22. November 2020 Estland  Haabneeme ITF $15.000 Hartplatz (Halle) Niederlande  Stephanie Judith Visscher 6:3, 6:4

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DTB benennt Porsche Nachwuchsteams für 2020. In: dtb-tennis.de. 30. Januar 2020, abgerufen am 12. Dezember 2020.