Hauptmenü öffnen

Kaliese Spencer

jamaikanische Leichtathletin
Spencer bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2011 in Daegu

Kaliese Spencer (* 6. Mai 1987 in Savanna-La-Mar) ist eine jamaikanische Leichtathletin, die sich auf den 400-Meter-Hürdenlauf spezialisiert hat.

International machte sie zuerst bei den Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften 2006 in Peking auf sich aufmerksam. Dort siegte sie im 400-Meter-Hürdenlauf in einer Zeit von 55,11 s. Außerdem gewann sie mit der jamaikanischen 4-mal-400-Meter-Staffel die Bronzemedaille.

Nachdem sie bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007 in Osaka im Hürdensprint in der Halbfinalrunde ausgeschieden war, versuchte sie sich in der Saison 2008 wie schon zu Beginn ihrer Laufbahn überwiegend auf den flachen 400 m und teilweise auch im 800-Meter-Lauf. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin startete sie jedoch wieder über 400 m Hürden und belegte mit einer Zeit von 53,56 s den vierten Platz. Außerdem war sie Mitglied der jamaikanischen 4-mal-400-Meter-Staffel, die in Berlin die Silbermedaille gewann. Spencer selbst wurde jedoch nur in der Qualifikationsrunde eingesetzt.

Im Juni 2011 wurde sie jamaikanische Meisterin im 400-Meter-Hürdenlauf. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2011 in Daegu erreichte sie das Finale in dieser Disziplin und belegte mit einer Zeit von 54,01 s den vierten Platz. 2012 wurde sie Vierte bei den Olympischen Spielen in London.

Kaliese Spencer ist Mitglied im MVP Track & Field Club und wird von Stephen Francis trainiert, der auch die Olympiasiegerin Melaine Walker betreut.

BestleistungenBearbeiten

  • 400 m: 50,55 s, 18. April 2008, Azusa
  • 800 m: 2:03,01 min, 5. März 2011, Kingston
  • 400 m Hürden: 52,79 s, 5. August 2011, London

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kaliese Spencer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien