Kaiserpokal 2017

Kaiserpokal 2017
Pokalsieger Cerezo Osaka
Beginn 22. April 2017
Finale 1. Januar 2018
Finalstadion Saitama Stadium 2002
Mannschaften 88
Spiele 87
Tore 289  (ø 3,32 pro Spiel)
Kaiserpokal 2016

Der Kaiserpokal 2017 war die 97. Austragung des Kaiserpokals, des höchsten japanischen Fußballpokalwettbewerbs.

Im Vergleich zu den vorherigen Spielzeiten wurde der Wettbewerb zeitlich ausgedehnt, so fand die erste Runde anstatt im August schon im April statt. Das Endspiel verblieb jedoch wie gewohnt am 1. Januar des Folgejahres und wurde im Saitama Stadium 2002 ausgetragen.[1] Durch die zeitliche Neuordnung war es nicht mehr notwendig, dass die Champions League-Teilnehmer erst im Achtelfinale des Wettbewerbs einstiegen; diese gingen nun schon in der zweiten Runde zusammen mit den übrigen Vereinen der J1 League und J2 League an den Start. Die Gesamtanzahl der Teilnehmer blieb jedoch unverändert, neben den 40 Profivereinen spielten die Sieger der 47 Präfekturwettbewerbe sowie der Meister der Japan Football League 2016 um den Pokal.[2]

Im Endspiel standen sich Cerezo Osaka und Yokohama F. Marinos gegenüber; durch ein Tor von Kōta Mizunuma in der Verlängerung gewann Cerezo den Pokal und qualifizierte sich somit für die Gruppenphase AFC Champions League 2018.

TerminplanBearbeiten

Der Terminplan wurde am 8. Dezember 2016 veröffentlicht.[2]

Die 40 Mannschaften der J1 League 2017 und J2 League 2017 stiegen in der 2. Runde in den Wettbewerb ein.

Runde Datum Anzahl der Teilnehmer
1. Runde 22./23. April 2017 48 → 24
2. Runde 21. Juni 2017 24 + 40 = 64 → 32
3. Runde 12. Juli 2017 32 → 16
Achtelfinale 20. September 2017 16 → 8
Viertelfinale 25. Oktober 2017 8 → 4
Halbfinale 23. Dezember 2017 4 → 2
Finale 1. Januar 2018 2 → 1

TeilnehmerBearbeiten

Insgesamt nahmen 88 Mannschaften am Wettbewerb teil. Neben den achtzehn Vereinen der J1 League 2017 und den 22 Teams der J2 League 2017 qualifizierten sich auch die Pokalsieger der 47 Präfekturen Japans sowie der Gewinner der Japan Football League 2016.

J1 League 2017 J2 League 2017 Japan Football League 2016/Präfektur-Pokalsieger 2017

Spielplan und ErgebnisseBearbeiten

Der Spielplan der ersten bis dritten Runde wurde am 16. Februar 2017 bekanntgegeben.[3]

1. RundeBearbeiten

Alle Zeiten in UTC+9 angegeben

Datum Ergebnis
22. April 2017, 13:00 Arterivo Wakayama 2:3 n. V. FC Maruyasu Okazaki
22. April 2017, 13:00 Iwaki FC 8:2 Norbritz Hokkaidō FC
23. April 2017, 13:00 Giravanz Kitakyūshū 10:0 R.VELHO Takamatsu
23. April 2017, 13:00 Nirasaki Astros 1:5 Briobecca Urayasu
22. April 2017, 13:00 AC Nagano Parceiro 1:0 Suzuka Unlimited FC
23. April 2017, 13:00 FC Ryūkyū 5:5 n. V., 3:5 i. E. FC Imabari
23. April 2017, 13:00 Verspah Ōita 2:1 Kōchi United SC
23. April 2017, 13:00 Honda FC 1:0 n. V. Biwako Seikei Sport College SC
22. April 2017, 13:00 Blaublitz Akita 1:2 Kokushikan University SC
22. April 2017, 13:00 tonan Maebashi 1:0 Tokyo International University SC
23. April 2017, 13:00 YSCC Yokohama 1:2 University of Tsukuba SC
22. April 2017, 13:00 Miyazaki Sangyō-keiei University SC 2:1 Tokuyama University SC
23. April 2017, 13:00 Grulla Morioka 2:0 Sony Sendai FC
22. April 2017, 13:00 Hokuriku University SC 0:2 n. V. Banditonce Kakogawa
22. April 2017, 13:00 Gifu Keizai University SC 1:3 Niigata University of Health and Welfare SC
23. April 2017, 13:00 Kataller Toyama 1:0 Amitie SC Kyōto
22. April 2017, 14:00 FC Osaka 4:1 Saga University SC
22. April 2017, 13:00 azul claro Numazu 1:0 Saurcos Fukui
22. April 2017, 13:00 Tochigi Uva FC 6:1 FC Parafrente Yonezawa
22. April 2017, 13:00 Nara Club 0:1 n. V. Vanraure Hachinohe
23. April 2017, 14:00 SRC Hiroshima 1:0 Mitsubishi Motors Mizushima FC
23. April 2017, 13:00 Gainare Tottori 0:1 Kagoshima United FC
23. April 2017, 13:00 Kumamoto Teachers SC 0:4 Matsue City FC
22. April 2017, 13:00 FC Tokushima Celeste 1:2 MD Nagasaki

2. RundeBearbeiten

Alle Zeiten in UTC+9 angegeben

Datum Ergebnis
21. Juni 2017, 19:00 Kashima Antlers 5:0 FC Maruyasu Okazaki
21. Juni 2017, 19:00 Montedio Yamagata 1:0 n. V. V-Varen Nagasaki
21. Juni 2017, 19:00 Hokkaido Consadole Sapporo 2:5 n. V. Iwaki FC
21. Juni 2017, 19:00 Shimizu S-Pulse 4:1 Giravanz Kitakyūshū
21. Juni 2017, 19:00 Kashiwa Reysol 1:0 Briobecca Urayasu
21. Juni 2017, 19:00 FC Machida Zelvia 2:4 Ōita Trinita
21. Juni 2017, 19:00 FC Tokyo 1:1 n. V., 4:5 i. E. AC Nagano Parceiro
21. Juni 2017, 19:00 Fagiano Okayama 0:0 n. V., 5:3 i. E. FC Imabari
21. Juni 2017, 19:00 Gamba Osaka 3:0 Verspah Ōita
21. Juni 2017, 19:00 JEF United Ichihara Chiba 1:0 Tokyo Verdy
21. Juni 2017, 19:00 Júbilo Iwata 2:2 n. V., 5:4 i. E. Honda FC
21. Juni 2017, 19:00 Shonan Bellmare 1:0 n. V. Kokushikan University SC
21. Juni 2017, 19:00 Ōmiya Ardija 3:0 tonan Maebashi
21. Juni 2017, 19:00 Ehime FC 2:1 Kamatamare Sanuki
21. Juni 2017, 19:00 Vegalta Sendai 2:3 University of Tsukuba SC
21. Juni 2017, 19:00 Avispa Fukuoka 4:2 Miyazaki Sangyō-keiei University SC
21. Juni 2017, 19:00 Urawa Red Diamonds 3:2 Grulla Morioka
21. Juni 2017, 19:00 Mito HollyHock 1:2 n. V. Roasso Kumamoto
21. Juni 2017, 19:00 Albirex Niigata 2:1 n. V. Banditonce Kakogawa
21. Juni 2017, 19:00 Cerezo Osaka 2:0 Niigata University of Health and Welfare SC
21. Juni 2017, 19:00 Vissel Kobe 3:1 Kataller Toyama
21. Juni 2017, 19:00 Zweigen Kanazawa 2:0 Yokohama FC
21. Juni 2017, 19:00 Yokohama F. Marinos 3:1 FC Osaka
21. Juni 2017, 19:00 Kyōto Sanga 0:1 azul claro Numazu
21. Juni 2017, 19:00 Kawasaki Frontale 2:0 Tochigi UVA FC
21. Juni 2017, 19:00 Renofa Yamaguchi 1:2 Thespakusatsu Gunma
21. Juni 2017, 19:00 Ventforet Kofu 0:1 Vanraure Hachinohe
21. Juni 2017, 19:00 Nagoya Grampus 6:0 SRC Hiroshima
21. Juni 2017, 19:00 Sanfrecce Hiroshima 3:2 Kagoshima United FC
21. Juni 2017, 19:00 Tokushima Vortis 0:3 FC Gifu
21. Juni 2017, 19:00 Sagan Tosu 3:0 Matsue City FC
21. Juni 2017, 19:00 Matsumoto Yamaga 4:0 MD Nagasaki

3. RundeBearbeiten

Alle Zeiten in UTC+9 angegeben

Datum Ergebnis
12. Juli 2017, 19:00 Kashima Antlers 5:0 Montedio Yamagata
12. Juli 2017, 19:00 Iwaki FC 0:2 Shimizu S-Pulse
12. Juli 2017, 19:00 Kashiwa Reysol 2:0 Ōita Trinita
12. Juli 2017, 19:00 AC Nagano Parceiro 1:0 Fagiano Okayama
12. Juli 2017, 19:00 Gamba Osaka 2:0 JEF United Ichihara Chiba
12. Juli 2017, 19:00 Júbilo Iwata 4:1 Shonan Bellmare
12. Juli 2017, 19:00 Ōmiya Ardija 3:2 n. V. Ehime FC
12. Juli 2017, 19:30 University of Tsukuba SC 2:1 Avispa Fukuoka
12. Juli 2017, 19:00 Urawa Red Diamonds 1:0 Roasso Kumamoto
12. Juli 2017, 19:00 Albirex Niigata 2:3 n. V. Cerezo Osaka
12. Juli 2017, 19:00 Vissel Kobe 3:1 Zweigen Kanazawa
12. Juli 2017, 19:00 Yokohama F. Marinos 4:2 azul claro Numazu
12. Juli 2017, 19:00 Kawasaki Frontale 4:0 Thespakusatsu Gunma
2. August 2017, 19:00 Vanraure Hachinohe 1:2 Nagoya Grampus
12. Juli 2017, 19:00 Sanfrecce Hiroshima 2:1 FC Gifu
12. Juli 2017, 19:00 Sagan Tosu 1:2 Matsumoto Yamaga

4. RundeBearbeiten

Alle Zeiten in UTC+9 angegeben

Datum Ergebnis
20. September 2017, 19:00 Matsumoto Yamaga 0:2 Vissel Kobe
20. September 2017, 19:00 AC Nagano Parceiro 0:1 Júbilo Iwata
20. September 2017, 19:00 Yokohama F. Marinos 3:2 n. V. Sanfrecce Hiroshima
20. September 2017, 19:00 University of Tsukuba SC 0:2 Ōmiya Ardija
20. September 2017, 19:00 Cerezo Osaka 1:0 Nagoya Grampus
20. September 2017, 19:00 Gamba Osaka 2:3 Kashiwa Reysol
20. September 2017, 19:00 Urawa Red Diamonds 2:4 Kashima Antlers
20. September 2017, 19:00 Kawasaki Frontale 4:1 Shimizu S-Pulse

ViertelfinaleBearbeiten

Alle Zeiten in UTC+9 angegeben

Datum Ergebnis
25. Oktober 2017, 19:00 Vissel Kobe 1:1 n. V., 5:4 i. E. Kashima Antlers
25. Oktober 2017, 19:00 Yokohama F. Marinos 1:0 Júbilo Iwata
25. Oktober 2017, 19:00 Cerezo Osaka 2:0 Ōmiya Ardija
25. Oktober 2017, 19:30 Kawasaki Frontale 0:1 Kashiwa Reysol

HalbfinaleBearbeiten

Alle Zeiten in UTC+9 angegeben

Datum Ergebnis
23. Dezember 2017, 13:00 Vissel Kobe 1:3 n. V. Cerezo Osaka
23. Dezember 2017, 15:05 Yokohama F. Marinos 2:1 n. V. Kashiwa Reysol

FinaleBearbeiten

Das Finale wurde am 1. Januar 2018 ausgetragen. Da die traditionelle Final-Austragungsstätte, das Olympiastadion Tokio, aufgrund eines Neubaus am gleichen Ort nicht zur Verfügung stand, wurde das Spiel in das Saitama Stadium 2002 vergeben.

Paarung Cerezo Osaka – Yokohama F. Marinos
Ergebnis 2:1 (2:1, 1:1, 0:1) n. V.
Datum 1. Januar 2018, 14:40 UTC+9
Stadion Saitama Stadium 2002, Saitama, Präfektur Saitama
Zuschauer 42.029
Schiedsrichter Minoru Tōjō
Tore 0:1 Shō Itō (8.), 1:1 Kazuya Yamamura (65.), 2:1 Kōta Mizunuma (95.)
Cerezo Osaka Jin-hyeon KimRiku Matsuda, Yasuki Kimoto, Matej Jonjić, Yūsuke Maruhashi (77. Yūsuke Tanaka) – Kōta Mizunuma, Souza (119. Daichi Akiyama), Hotaru Yamaguchi, Hiroshi KiyotakeYōichirō Kakitani (80. Ricardo Santos), Kazuya Yamamura
Trainer: Jong-hwan Yoon
Yokohama F. Marinos Hiroki IikuraKen Matsubara, Jeong-su Park, Yūji Nakazawa, Takumi ShimohiraJun Amano (106. Naoki Maeda), Kōsuke NakamichiQuenten Martinus, David Babunski (70. Hugo Vieira), Ryōsuke Yamanaka (45.+1 Keita Endō) – Shō Itō
Trainer: Erick Mombaerts
Gelbe Karten   Souza, Riku Matsuda, Ricardo SantosQuenten Martinus, Hugo Vieira

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Emperor’s Cup final to be staged at Saitama Stadium. In: The Japan Times Online. Japan Times, 16. Februar 2017, abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).
  2. a b 第97回天皇杯全日本サッカー選手権大会 マッチスケジュールおよびシードチーム選出について. Japan Football Association, 8. Dezember 2016, abgerufen am 10. Dezember 2016 (japanisch).
  3. 第97回天皇杯全日本サッカー選手権大会 1-3回戦組合せ (PDF) Japan Football Association. 16. Februar 2017. Abgerufen am 17. Februar 2017.

WeblinksBearbeiten