Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Kaderschmiede, hergeleitet von Kader, werden häufig umgangssprachlich Bildungseinrichtungen genannt, in denen zumeist spätere Angehörige einer Macht-Elite, etwa in Politik oder Wirtschaft, studieren. Insbesondere Eliteuniversitäten werden häufig als Kaderschmieden bezeichnet.[1][2][3]

Analog verwendet man es auch im Sport, wo der Begriff Kader ebenfalls geläufig ist. Als "sportliche Kaderschmieden" können beispielsweise die Sportuniversitäten, die Sportgymnasien in der Frühförderung und die Einrichtungen des Militärsports, in denen aktive Leistungssportler auch eine normale berufliche Absicherung haben, gelten, aber auch Institutionen wie La Masia des FC Barcelona.

Siehe auchBearbeiten

 Wiktionary: Kaderschmiede – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

EinzelnachweiseBearbeiten