Kabinett de Gaulle III

Das Kabinett de Gaulle III wurde in Frankreich am 1. Juni 1958 von Premierminister Charles de Gaulle während der Amtszeit von Staatspräsident René Coty gebildet und löste das Kabinett Pflimlin ab. Nach Verabschiedung der Verfassung der Fünften Französischen Republik am 4. Oktober 1958 wurde das wurde das Kabinett am 8. Januar 1959 vom Kabinett Debré abgelöst. De Gaulle selbst wurde daraufhin erster Präsident der Fünften Republik. Dem Kabinett gehörten Vertreter von Parti radical valoisien (PRS), Section française de l’Internationale ouvrière (SFIO), Mouvement républicain populaire (MRP), Centre national des indépendants et paysans (CNIP), Rassemblement Démocratique Africain (RDA), Union des républicains d’action sociale (URAS) und Centre républicain (CR) an.

Charles de Gaulle war zwischen 1958 und 1959 Premierminister

MinisterBearbeiten

Dem Kabinett gehörten folgende Minister an:

Amt Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Premierminister Charles de Gaulle 1. Juni 1958 8. Januar 1959
Staatsminister Guy Mollet 1. Juni 1958 8. Januar 1959
Staatsminister Pierre Pflimlin 1. Juni 1958 8. Januar 1959
Staatsminister Félix Houphouët-Boigny 1. Juni 1958 8. Januar 1959
Staatsminister Louis Jacquinot 1. Juni 1958 8. Januar 1959
Beigeordneter Minister beim Premierminister André Malraux 3. Juni 1958 8. Januar 1959
Beigeordneter Minister beim Premierminister André Boulloche 7. Juli 1958 8. Januar 1959
Siegelbewahrer, Justizminister Michel Debré 3. Juni 1958 8. Januar 1959
Außenminister Maurice Couve de Murville 3. Juni 1958 8. Januar 1959
Innenminister Émile Pelletier 3. Juni 1958 8. Januar 1959
Minister für nationale Verteidigung Charles de Gaulle 1. Juni 1958 8. Januar 1959
Minister für die Streitkräfte Pierre Guillaumat 1. Juni 1958 8. Januar 1959
Minister für Finanzen und Wirtschaft Antoine Pinay 1. Juni 1958 8. Januar 1959
Minister für nationale Bildung Jean Berthoin 1. Juni 1958 8. Januar 1959
Arbeitsminister Paul Bacon 1. Juni 1958 8. Januar 1959
Minister für öffentliche Gesundheit und Bevölkerung Paul Bacon
Bernard Chenot
1. Juni 1958
7. Juli 1958
7. Juli 1958
8. Januar 1959
Minister für die Überseegebiete Bernard Cornut-Gentille 3. Juni 1958 8. Januar 1959
Minister für die Sahara Max Lejeune 3. Juni 1958 8. Januar 1959
Minister für öffentliche Arbeiten, Verkehr und Tourismus Robert Buron 3. Juni 1958 8. Januar 1959
Minister für Industrie und Handel Édouard Ramonet 9. Juni 1958 8. Januar 1959
Landwirtschaftsminister Roger Houdet 9. Juni 1958 8. Januar 1959
Bauminister Pierre Sudreau 9. Juni 1958 8. Januar 1959
Minister für Veteranen und Kriegsopfer Edmond Michelet 9. Juni 1958 8. Januar 1959
Minister für Post, Telegrafie und Telefonie Eugène Thomas 9. Juni 1958 8. Januar 1959
Informationsminister Jacques Soustelle 7. Juli 1958 8. Januar 1959

WeblinksBearbeiten