Kabinett Simonis II

Kabinett Simonis II
Landesregierung von Schleswig-Holstein
Heide Simonis
Ministerpräsidentin Heide Simonis
Wahl 1996
Legislaturperiode 14.
Bildung 22. Mai 1996
Ende 28. März 2000
Dauer 3 Jahre und 311 Tage
Vorgänger Kabinett Simonis I
Nachfolger Kabinett Simonis III
Zusammensetzung
Partei(en) SPD und Bündnis 90/Die Grünen
Minister 10
Repräsentation
Schleswig-Holsteinischer Landtag
39/75
Oppositionsführer Ottfried Hennig (CDU), bis 5. Mai 1997;
Martin Kayenburg (CDU), ab 6. Mai 1997.

Das Kabinett Simonis II bildete vom 22. Mai 1996 bis zum 28. März 2000 die Landesregierung von Schleswig-Holstein[1].

Amt Name Partei
Ministerpräsidentin Heide Simonis SPD
Stellvertreter der Ministerpräsidentin Rainder Steenblock B’90/Grüne
Inneres Ekkehard Wienholtz SPD
Justiz, Bundes- und Europaangelegenheiten Gerd Walter SPD
Finanzen und Energie Claus Möller SPD
Wirtschaft, Technologie und Verkehr Peer Steinbrück
bis 28. Oktober 1998

Horst Günter Bülck
SPD
Arbeit und Soziales und Gesundheit Heide Moser SPD
Natur, Umwelt und Forsten Rainder Steenblock B’90/Grüne
Ländliche Räume, Landwirtschaft, Ernährung und Tourismus Hans Wiesen
bis 5. Mai 1998

Klaus Buß
SPD
Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur Gisela Böhrk
bis 28. Oktober 1998

Ute Erdsiek-Rave
SPD
Frauen, Jugend, Wohnungs- und Städtebau Angelika Birk B’90/Grüne

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. LIS-SH. Zusammensetzung der Landesregierungen Schleswig-Holsteins seit 1946.