Hauptmenü öffnen

Kabinett Schwesig

Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern
Kabinett Schwesig
10. Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern
Manuela Schwesig
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig
Wahl 2016
Legislaturperiode 7.
Bildung 4. Juli 2017
Dauer 2 Jahre und 107 Tage
Vorgänger Kabinett Sellering III
Zusammensetzung
Partei(en) SPD und CDU
Repräsentation
Landtag
42/71
Oppositionsführer Nikolaus Kramer (AfD)

Als Kabinett Schwesig wird die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern in der 7. Legislaturperiode unter der Führung von Manuela Schwesig bezeichnet, welche die nach der Landtagswahl am 4. September 2016 und den anschließenden Koalitionsverhandlungen aus Ministern der SPD und der CDU unter Erwin Sellering gebildete Koalitionsregierung fortsetzt. Das Kabinett wurde am 4. Juli 2017 nach der Wahl Schwesigs durch den Landtag vereidigt. Manuela Schwesig trat als Ministerpräsidentin die Nachfolge des an Krebs erkrankten Sellering an. Das Kabinett Schwesig ist das insgesamt zehnte Kabinett in Mecklenburg-Vorpommern seit Entstehung des Landes nach der deutschen Einheit im Jahr 1990.

Die LandesregierungBearbeiten

Der Landesregierung Schwesig gehören folgende Mitglieder an:[1]

Kabinett Schwesig
Amt/Ressort Foto Name Partei Staatssekretär Partei
Ministerpräsidentin

Staatskanzlei
Manuela Schwesig SPD Chef der Staatskanzlei:
Christian Frenzel
(bis 22. Januar 2018)[2]
Reinhard Meyer
(22. Januar 2018 – 22. Mai 2019)[3]
Heiko Geue
(ab 22. Mai 2019)[3][4]
SPD
Bevollmächtigte beim Bund:
Pirko Kristin Zinnow
(bis 22. August 2017)
Bettina Martin
(22. August 2017 bis 22. Mai 2019)[5][4]
Antje Draheim
(ab 4. Juni 2019)[6]
SPD
Parlamentarischer Staatssekretär für Vorpommern:
Patrick Dahlemann
SPD
Stellvertreter der Ministerpräsidentin und Inneres und Europa Lorenz Caffier CDU Thomas Lenz CDU
Justiz Katy Hoffmeister CDU Birgit Gärtner CDU
Finanzen Mathias Brodkorb
bis 29. April 2019
SPD Peter Bäumer
bis März 2019
Heiko Geue
3. April 2019 bis 22. Mai 2019[7][3]
Heiko Miraß
ab 4. Juni 2019[8]
Reinhard Meyer
ab 22. Mai 2019[3][4]
SPD
Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe CDU Stefan Rudolph CDU
Landwirtschaft und Umwelt Till Backhaus SPD Jürgen Buchwald
Bildung, Wissenschaft und Kultur Birgit Hesse
bis 22. Mai 2019
SPD Sebastian Schröder
bis 2019
Steffen Freiberg
Susanne Bowen
ab 27. August 2019
SPD
Bettina Martin
ab 22. Mai 2019[4]
SPD
Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Christian Pegel SPD Ina-Maria Ulbrich SPD
Soziales, Integration und Gleichstellung Stefanie Drese SPD Nikolaus Voss SPD

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die neue Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern
  2. Aktuelle Pressemitteilungen - Regierungsportal M-V. In: Nr. 16/2018 | 22.01.2018 | MP | Ministerpräsidentin. Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern, abgerufen am 22. Januar 2018.
  3. a b c d Kritik an Brodkorb: Schwesig präsentiert neuen Finanzminister. Nordkurier.de, 29. April 2019, abgerufen am 29. April 2019.
  4. a b c d Manuela Schwesig ernennt neue Kabinettsmitglieder. In: Pressemitteilung Nr. 136/2019. Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern- Regierungsportal M-V, 22. Mai 2019, abgerufen am 22. Mai 2019.
  5. Bettina Martin wird neue Staatssekretärin in der Landesvertretung MV, Pressemitteilung Nr. 179/2017 vom 22. August 2017
  6. Antje Draheim wird neue Bevollmächtigte, Heiko Miraß neuer Finanzstaatssekretär. In: Pressemitteilung Nr. 151/2019. Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern- Regierungsportal M-V, 3. Juni 2019, abgerufen am 7. Juni 2019.
  7. Neuer Staatssekretär im Finanzministerium begrüßt. In: Aktuelle Pressemitteilungen. Regierungsportal M-V, 3. April 2019, abgerufen am 28. April 2019.
  8. Antje Draheim wird neue Bevollmächtigte, Heiko Miraß neuer Finanzstaatssekretär. In: Pressemitteilung Nr. 151/2019. Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern- Regierungsportal M-V, 3. Juni 2019, abgerufen am 7. Juni 2019.