Hauptmenü öffnen

Kabinett Kretschmer

sächsische Staatsregierung

Das Kabinett Kretschmer bildet seit dem 13. Dezember 2017 die Sächsische Staatsregierung. Wie die Vorgängerregierung, das Kabinett Tillich III, besteht sie aus der CDU, die auch den Ministerpräsidenten stellt, sowie der SPD und legitimiert sie sich aus den Ergebnissen der Landtagswahl in Sachsen 2014.

Kabinett Kretschmer
9. Sächsische Staatsregierung
Michael Kretschmer
Ministerpräsident Michael Kretschmer
Wahl 2014
Legislaturperiode 6.
Bildung 13. Dezember 2017
Dauer 1 Jahr und 159 Tage
Vorgänger Kabinett Tillich III
Zusammensetzung
Partei(en) CDU und SPD
Minister 10
Repräsentation
Landtag
77/126
Oppositionsführer Rico Gebhardt (Die Linke)

In der 64. Sitzung des 6. Sächsischen Landtags am 13. Dezember 2017 wurde Michael Kretschmer zum Ministerpräsidenten gewählt.

Michael Kretschmer hat sein Kabinett am 18. Dezember 2017 vorgestellt und ernannt.[1][2]

Mitglieder der StaatsregierungBearbeiten

Sächsische Staatsministerien und StaatssekretäreBearbeiten

Die Staatssekretäre sind die obersten Beamten des Freistaates Sachsen. Sie fungieren als Amtschefs der Staatsministerien, ständige Vertreter der Staatsminister oder übernehmen – wie der Bevollmächtigte des Freistaates Sachsen beim Bund – Sonderaufgaben.

Staatskanzlei und Staatsministerien[3] Staatssekretär[4]
Sächsische Staatskanzlei Erhard Weimann, Bevollmächtigter des Freistaates Sachsen beim Bund
Sächsisches Staatsministerium des Innern Günther Schneider
Sächsisches Staatsministerium der Finanzen Dirk Diedrichs
Sächsisches Staatsministerium der Justiz Andrea Franke
Sächsisches Staatsministerium für Kultus Herbert Wolff
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst Uwe Gaul
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Stefan Brangs[5], Staatssekretär für Arbeit, EU-Strukturfonds und Beauftragter der Staatsregierung für Digitales[6]
Hartmut Mangold, Staatssekretär für Wirtschaft und Verkehr; Amtschef

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz Regina Kraushaar
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft Frank Pfeil

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Überraschungen im sächsischen Kabinett – das sind die Neuen bei Kretschmer, DNN vom 18. Dezember 2017.
  2. „Wir gehen mutig, zuversichtlich, verlässlich und vertrauensvoll ans Werk“: Ministerpräsident Kretschmer stellt neue Regierung vor, Pressemitteilung des Sächsischen Staatskanzlei vom 18. Dezember 2017.
  3. a b Beschluss der Sächsischen Staatsregierung über die Abgrenzung der Geschäftsbereiche der Staatsministerien. In: Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt 2014 Nr. 17. 17. Dezember 2014, S. 686, abgerufen am 9. Juli 2017.
  4. Staatssekretäre in der neuen Regierung. In: Pressemitteilung. Sächsische Staatskanzlei, 13. November 2014, abgerufen am 9. Juli 2017.
  5. Staatssekretär Stefan Brangs. Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, abgerufen am 9. Juli 2017.
  6. Organisationsplan des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. (PDF; 57 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 7. Januar 2015; abgerufen am 9. Juli 2017.