Kabinett Koch III

Kabinett Koch III
19. Hessische Landesregierung
Roland Koch
Ministerpräsident Roland Koch
Wahl 2009
Legislaturperiode 17.
Bildung 5. Februar 2009
Ende 31. August 2010
Dauer 1 Jahr und 207 Tage
Vorgänger Kabinett Koch II
Nachfolger Kabinett Bouffier I
Zusammensetzung
Partei(en) CDU und FDP
Minister 10
Staatssekretäre 13
Repräsentation
Landtag
66/118
Oppositionsführer Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD)

Das Kabinett Koch III bildete vom 5. Februar 2009 bis 31. August 2010 die Landesregierung von Hessen.

Bei der vorgezogenen Neuwahl 2009 ergab sich eine klare Mehrheit für eine schwarz-gelbe Regierung, die von Roland Koch angeführt wurde. Als dieser in die Wirtschaft wechselte, übernahm das Kabinett Bouffier I die Regierungsgeschäfte.[1]

KabinettBearbeiten

Kabinett Koch III – 5. Februar 2009 bis 31. August 2010
Amt Bild Name Partei Staatssekretäre
Ministerpräsident Roland Koch CDU -
Stellvertreter des Ministerpräsidenten Jörg-Uwe Hahn FDP -
Inneres und Sport Volker Bouffier CDU Boris Rhein
Horst Westerfeld
Finanzen Karlheinz Weimar CDU Thomas Schäfer
Horst Westerfeld
Justiz, Integration und Europa Jörg-Uwe Hahn FDP Rudolf Kriszeleit
Nicola Beer
Arbeit, Familie und Gesundheit Jürgen Banzer CDU Petra Müller-Klepper
Kultus Dorothea Henzler FDP Heinz-Wilhelm Brockmann
Wissenschaft und Kunst Eva Kühne-Hörmann CDU Gerd Krämer
Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Silke Lautenschläger CDU Mark Weinmeister
Staatskanzlei Stefan Grüttner CDU Dirk Metz
Bundesangelegenheiten Michael Boddenberg CDU -
Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Dieter Posch FDP Steffen Saebisch
Klaus-Peter Güttler (bis 31. August 2009)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Koch-Rücktritt: "Politik ist nicht mein Leben". In: ZEIT ONLINE. (zeit.de [abgerufen am 5. Oktober 2018]).