Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Das Kabinett Clement I bildete vom 9. Juni 1998 bis 27. Juni 2000 die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen. Es konnte bei der Landtagswahl NRW im Mai 2000 seine Mehrheit verteidigen. Clement war 1998 zum Nachfolger von Johannes Rau gewählt worden, der nach fast 20 Jahren im Amt zurückgetreten war.

Amt Name Partei
Ministerpräsident Wolfgang Clement SPD
Stellvertreter des Ministerpräsidenten Michael Vesper B’90/Grüne
Finanzen Heinz Schleußer (bis 22. Februar 2000)
Peer Steinbrück (ab 22. Februar 2000)
SPD
Inneres und Justiz (bis 1. März 1999) Fritz Behrens SPD
Inneres (ab 1. März 1999) Fritz Behrens SPD
Justiz (ab 1. März 1999) Reinhard Rauball (bis 23. März 1999)
Jochen Dieckmann (ab 23. März 1999)
SPD
Arbeit, Soziales und Stadtentwicklung, Kultur und Sport Ilse Brusis SPD
Bauen und Wohnen Michael Vesper B’90/Grüne
Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit Birgit Fischer SPD
Schule und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung Gabriele Behler SPD
Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft Bärbel Höhn B’90/Grüne
Wirtschaft und Mittelstand, Technologie und Verkehr Bodo Hombach (bis 28. Oktober 1998)
Peer Steinbrück (28. Oktober 1998 – 22. Februar 2000)
Ernst Schwanhold (ab 22. Februar 2000)
SPD