Hauptmenü öffnen

Das Kabinett Carstensen I bildete die Landesregierung von Schleswig-Holstein vom 27. April 2005 bis zum 27. Oktober 2009. Peter Harry Carstensen wurde am 27. April 2005 zum Ministerpräsidenten gewählt.

Amt Name Partei
Ministerpräsident Peter Harry Carstensen CDU
Stellvertreter(in) des Ministerpräsidenten Ute Erdsiek-Rave
bis 21. Juli 2009
Christian von Boetticher
SPD
CDU
Inneres Ralf Stegner
bis 15. Januar 2008
Lothar Hay
15. Januar 2008–21. Juli 2009
Rainer Wiegard
SPD
SPD
CDU
Justiz, Arbeit und Europa Uwe Döring
bis 21. Juli 2009
Peter Harry Carstensen
SPD
CDU
Finanzen Rainer Wiegard CDU
Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr Dietrich Austermann
bis 8. Juli 2008
Werner Marnette
bis 29. März 2009
Jörn Biel
CDU

CDU

CDU
Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren Gitta Trauernicht
bis 21. Juli 2009
Christian von Boetticher
SPD
CDU
Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Christian von Boetticher CDU
Bildung und Frauen Ute Erdsiek-Rave
bis 21. Juli 2009
Jörn Biel
SPD
CDU

Am 15. Juli 2009 gab Peter Harry Carstensen bekannt, die Koalition mit der SPD nicht mehr fortführen zu wollen. Nachdem ein von der CDU-Fraktion im Landtag beantragter Beschluss zur Parlamentsauflösung am 20. Juli gescheitert war, stellte Carstensen am 23. Juli die Vertrauensfrage, die er erwartungsgemäß verlor. Dadurch wurde der Weg frei für Neuwahlen, die am 27. September 2009 parallel zur Bundestagswahl 2009 stattfanden. Bereits am 20. Juli entließ er alle vier SPD-Minister.[1][2] Damit war die Große Koalition endgültig beendet. Schleswig-Holstein wurde bis zur Vereidigung des Kabinetts Carstensen II (CDU und FDP) von einer CDU-Minderheitsregierung geführt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ministerpräsident Peter Harry Carstensen entlässt sozialdemokratische Ministerinnen und Minister (Memento des Originals vom 19. Juni 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.schleswig-holstein.de, Pressemitteilung vom 20. Juli 2009.
  2. Carstensen im Tagesthemen-Interview, Stand: 21. Juli 2009 00:04 Uhr (Memento vom 22. Juli 2009 im Internet Archive)

Siehe auchBearbeiten