Kabinett Berisha II

Albanische Regierung unter Sali Berisha von 2009 – 2013

Als Kabinett Berisha II wird die von 2009 bis 2013 amtierende albanische Regierung bezeichnet. Sie folgte mit der Vereidigung am 17. September 2009[1] dem Kabinett Berisha I, das seit 2005 im Amt gewesen war. Mit der Vereidigung des Kabinetts Rama I am 15. September 2013[2] endete formal die Amtszeit Berishas und seiner Minister.

Ilir Meta auf einem NATO-Außenministertreffen im April 2010

Die Koalition zwischen Demokratischer Partei (PD), Sozialistischer Bewegung für Integration (LSI), Republikanischer Partei (PR) und Partei für Gerechtigkeit, Integration und Einheit (PDIU) bildete das Regierungskabinett.[3] Die Regierung wurde wiederholt durch Korruptionsvorwürfe erschüttert. So mussten im September 2010 Wirtschaftsminister Dritan Prifti und im Januar 2011 der stellvertretende Ministerpräsident Ilir Meta zurücktreten.[4][5]

Kurz vor Ende der Regierungszeit hat Sali Berisha im April 2013 mehrere LSI-Minister durch solche aus der eigenen Partei ersetzt, da die LSI im Wahlkampf in einer Koalition mit den Sozialisten antrat.[6][7]

MinisterBearbeiten

Amt Name Partei
Ministerpräsident Sali Berisha PD
Stellvertreter des Ministerpräsidenten Ilir Meta
bis 14. Januar 2011[8]
Edmond Panariti
ab 17. Januar 2011
Edmond Haxhinasto
ab 3. Juli 2012
Myqerem Tafaj
ab 4. April 2013
LSI

(PD)

Außenministerium Ilir Meta
bis 16. September 2010[9]
Edmond Haxhinasto
ab 16. September 2010[9]
Edmond Panariti
ab 3. Juli 2012
Aldo Bumçi
ab 4. April 2013
LSI

(PD)

Innenministerium Lulzim Basha
bis 24. März 2011[10]
Bujar Nishani
ab 20. April 2011[11]
PD
Justizministerium Bujar Nishani
bis 19. April 2011[11]
Eduard Halimi
ab 21. Juli 2011[12]
PD
Finanzministerium Ridvan Bode PD
Ministerium für Wirtschaft, Handel und Energie Dritan Prifti
bis 16. September 2010
Ilir Meta
zwischen 16. September 2010
und 14. Januar 2011

Nasip Naço
ab 17. Januar 2011[13]
Edmond Haxhinasto
ab 3. Juli 2012
Florian Mima
ab 4. April 2013
LSI

(PD)

Ministerium für Arbeit, Soziale Fragen und Chancengleichheit Spiro Ksera PD
Ministerium für Landwirtschaft, Ernährung und Konsumentenschutz Genc Ruli PD
Verteidigungsministerium Arben Imami PD
Ministerium für Integration Majlinda Bregu PD
Gesundheitsministerium Petrit Vasili
bis 3. Juli 2012
Vangjel Tavo
ab 3. Juli 2012[14]
Halim Kosova
ab 4. April 2013
LSI

(PD)

Ministerium für Öffentliche Arbeiten und Verkehr Sokol Olldashi PD
Ministerium für Umwelt, Forst und Wasserverwaltung Fatmir Mediu PR
Ministerium für Bildung und Wissenschaft Myqerem Tafaj PD
Ministerium für Tourismus, Kultur, Jugend und Sport Ferdinand Xhaferri
bis 21. Juli 2011
Aldo Bumçi
ab 21. Juli 2011[15]
Visar Zhiti
ab 4. April 2013
PD
Ministerium für Innovation der Informationstechnologie und der Kommunikation Genc Pollo PD

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ministrat e rinj të qeverisë „Berisha 2“ kryen betimin para Presidentit Topi. In: Lajme.gen.al. 17. September 2009, abgerufen am 22. April 2019 (albanisch).
  2. Betohet qeveria e re. (Nicht mehr online verfügbar.) Shekulli, 15. September 2013, archiviert vom Original am 3. Mai 2016; abgerufen am 3. Mai 2016 (albanisch).
  3. Willibold Frehner: Parlamentswahlen in Albanien 2009. (PDF) Konrad-Adenauer-Stiftung, 6. Juli 2009, abgerufen am 3. November 2011.
  4. Vilma Filaj-Ballvora: "Kultur der Straflosigkeit" in Albanien. In: Deutsche Welle. 21. Januar 2012, abgerufen am 23. September 2016.
  5. Besar Likmeta: Albania Video Corruption Scandal Heads to Court. In: Balkan Insight. 11. Mai 2011, abgerufen am 23. September 2016 (englisch).
  6. Shkarkohen ministrat e LSI, Presidenti dekreton emrat e rinj të Qeverisë. (Nicht mehr online verfügbar.) In: NOA. 3. April 2013, archiviert vom Original am 23. September 2016; abgerufen am 23. September 2016 (albanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.noa.al
  7. Berisha shkarkon 3 ministrat e LSI-së. In: Zeri.info. 3. April 2013, abgerufen am 23. September 2016 (albanisch).
  8. Korruption: Albaniens Vizepremier zurückgetreten. ORF, 14. Januar 2011, abgerufen am 3. November 2011.
    Curriculum Vitae von Edmond Haxhinasto. Außenministerium Albaniens, abgerufen am 3. November 2011 (englisch).
  9. a b Albanian parliament approves cabinet changes. (Nicht mehr online verfügbar.) In: SETimes.com. 17. September 2010, archiviert vom Original am 29. November 2014; abgerufen am 3. November 2011 (englisch).
  10. Kandidati Basha dorëhiqet si ministër i brendshëm („Bürgermeister-Kandidat Basha tritt als Innenminister zurück“). Arkiva Mediatike Shqiptare, 24. März 2011, abgerufen am 3. November 2011 (albanisch).
  11. a b Albania: il governo propone Bujar Nishani alla guida del ministero dell'Interno („Albanien: Regierung schlägt Bujar Nishani als Vorsitzenden des Innenministeriums vor“). (Nicht mehr online verfügbar.) Agenzia Nova, 20. April 2011, archiviert vom Original am 24. März 2012; abgerufen am 3. November 2011 (italienisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.agenzianova.com
  12. Curriculum Vitae e Ministrit. (Nicht mehr online verfügbar.) Justizministerium Albaniens, archiviert vom Original am 14. November 2011; abgerufen am 3. November 2011 (albanisch).
  13. Ministri i ri i Ekonomisë, Tregtisë dhe Enegjitikës. In: Portali i Energjise. 17. Januar 2011, abgerufen am 23. September 2016 (albanisch).
  14. Ikin Vasili e Naço, LSI ndryshon ministrat, Tavo e Panariti në Qeveri. In: Panorama. 23. Juni 2012, abgerufen am 23. September 2016 (albanisch).
  15. Nachricht auf Arkiva Mediatike Shqiptare. 19. Juli 2011, abgerufen am 3. November 2011 (albanisch).