Kabinett Alexander Frick III

Standarte der Regierung des Fürstentums Liechtenstein
Kabinett Alexander Frick III
Regierungschef Alexander Frick
Ernennung 31. Dezember 1957
durch Landesfürst Franz Josef II.
Entlassung am 16. Juli 1962
durch Landesfürst Franz Josef II.
Regierungsparteien
Logo der Fortschrittlichen Bürgerpartei
Logo der Vaterländischen Union
Fortschrittliche
Bürgerpartei (FBP)
Vaterländische
Union (VU)

Das Kabinett Alexander Frick III war von 31. Dezember 1957 bis 16. Juli 1962 die 8. amtierende Regierung des Fürstentums Liechtenstein unter Vorsitz von Alexander Frick (FBP) in seiner dritten und letzten Amtszeit als Regierungschef.

Nach der Landtagswahl am 1. September 1957 bildeten die Fortschrittliche Bürgerpartei (FBP) und die Vaterländische Union (VU) eine Koalitionsregierung, die im Landtag des Fürstentums Liechtenstein zusammen alle 15 Sitze einnahm und auch nach einer durch die VU erzwungenen vorgezogenen Neuwahl am 23. März 1958 nach Konflikten um das Wahlrecht fortgesetzt wurde.[1]

Die Regierung Frick machte sich in ihren drei Amtszeiten die wirtschaftliche Modernisierung und deren Begleitung durch den Aufbau eines Sozialstaates zur Aufgabe. Dazu unterstützte sie im Bildungsbereich die Vergabe von Stipendien und die Berufsbildung und gründete 1961 das Abendtechnikum Vaduz. Das wirtschaftliche Wachstum wurde durch tiefe Unternehmenssteuern gestützt und der Sozialstaat durch die Einführung der Invalidenversicherung 1959 weiter ausgebaut. Zur Stärkung Landwirtschaft setzte die Regierung ihre Reformen fort, in dieser Amtszeit 1962 durch Aussiedlungen. Außerdem führte die Regierung 1961 das Bankgeheimnis ein und verabschiedete erste Maßnahmen im Bereich des Natur- und Gewässerschutzes.

Nach dem erneuten Wahlsieg bei der Landtagswahl am 25. März 1962 trat Frick aus gesundheitlichen Gründen am 22. Juni 1962 als Regierungschef zurück. Sein Nachfolger wurde Gerard Batliner.

KabinettsmitgliederBearbeiten

8. Regierung des Fürstentums Liechtenstein
Bild Name Amtszeit Landschaft Ressort
Regierungschef
  Alexander Frick 31. Dezember 1957 –
16. Juli 1962
 
Unterland
  • Präsidium
  • ?
Regierungschef-Stellvertreter
  Josef Büchel 31. Dezember 1957 –
16. Juli 1962
 
Oberland
  • ?
Regierungsräte
  Josef Meier 31. Dezember 1957 –
1. März 1958
 
Unterland
  • ?
  Josef Oehri 1. März 1958 –
16. Juli 1962
 
Unterland
  • Bauwesen
  Ivo Beck 31. Dezember 1957 –
März 1959
 
Oberland
  • ?
  Gottfried Hilti März 1959 –
16. Juli 1962
 
Oberland
  • ?

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landtag Ergebnisse der Landtagswahlen, 1957–1993. Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein online (eHLFL), abgerufen am 2. Juni 2022.