Kabinett Albrecht I

Kabinett Albrecht I
Niedersächsische Landesregierung
Ernst Albrecht
Ministerpräsident Ernst Albrecht
Wahl 1974
Legislaturperiode 8.
Bildung 15. Januar 1976
Ende 19. Januar 1977
Dauer 1 Jahr und 4 Tage
Vorgänger Kabinett Kubel II
Nachfolger Kabinett Albrecht II
Zusammensetzung
Partei(en) CDU
Minister 9
Repräsentation
Landtag
77/155

Das Kabinett Albrecht I bildete vom 6. Februar 1976 bis zum 19. Januar 1977 die Niedersächsische Landesregierung. Ernst Albrecht wurde am 15. Januar 1976 zum Ministerpräsidenten gewählt. Nachdem er es unterließ, dem Landtag binnen 21 Tagen ein Kabinett zur Bestätigung vorzuschlagen, kam es am 6. Februar 1976 zu einem weiteren Wahlgang, in dem Albrecht abermals die Mehrheit erhielt. Anschließend konnte er eine Minderheitsregierung ernennen, die nicht der Bestätigung durch den Landtag bedurfte.

Kabinett Albrecht I – 6. Februar 1976 bis 19. Januar 1977
Amt Name Partei
Ministerpräsident Ernst Albrecht CDU
Stellvertreter des Ministerpräsidenten Wilfried Hasselmann
(ab 13. Februar 1976 bis 12. Mai 1976)
CDU
Inneres
Gustav Bosselmann
(ab 12. Mai 1976)
CDU
Wirtschaft und Verkehr Ernst Albrecht
(bis 25. Februar 1976)
CDU
Walther Leisler Kiep
(ab 25. Februar 1976)
CDU
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Gerhard Glup
(ab 13. Februar 1976)
CDU
Finanzen Ernst Albrecht
(bis 25. Februar 1976)
CDU
Walther Leisler Kiep
(ab 25. Februar 1976)
Justiz Ernst Albrecht
(bis 12. Mai 1976)
CDU
Hans Puvogel
(ab 12. Mai 1976)
Kultus Werner Remmers
(ab 13. Februar 1976)
CDU
Wissenschaft und Kunst Werner Remmers
(ab 13. Februar 1976)
CDU
Soziales Hermann Schnipkoweit
(ab 13. Februar 1976)
CDU
Bundesangelegenheiten Wilfried Hasselmann
(ab 13. Februar 1976)
CDU