Kabinett Adrian Hasler I

Standarte der Regierung des Fürstentums Liechtenstein
Kabinett Adrian Hasler I
Regierungschef Adrian Hasler
Regierungschef Adrian Hasler
Ernennung am 27. März 2013
durch Landesfürst i. V. Erbprinz Alois
Entlassung am 30. März 2017
durch Landesfürst i. V. Erbprinz Alois
Amtsdauer 1'464 Tage
Regierungsparteien
Logo der Fortschrittlichen Bürgerpartei
Logo der Vaterländischen Union
Fortschrittliche
Bürgerpartei (FBP)
Vaterländische
Union (VU)
Kabinett Adrian Hasler I am Tag der Installation
v. l. n. r. Amann-Marxer, Zwiefelhofer, Hasler, Frick, Pedrazzini

Das Kabinett Adrian Hasler I war vom 27. März 2013 bis zum 30. März 2017 die 23. amtende Regierung des Fürstentums Liechtenstein unter Vorsitz von Adrian Hasler in seiner ersten Amtszeit als Regierungschef.

Nach der Landtagswahl am 3. Februar 2013 bildeten die Fortschrittliche Bürgerpartei (FBP) und die Vaterländische Union (VU) eine Koalitionsregierung, die im Landtag des Fürstentums Liechtenstein zusammen 18 der insgesamt 25 Sitze einnahm.[1]

Für nach dem 18. März 1965 gebildete Regierungen gilt gemäss Artikel 79 der Verfassung des Fürstentums Liechtenstein, dass sie stets fünfköpfige Kollegialregierungen sind, bestehend aus einem Regierungschef als primus inter pares und vier Regierungsräten, von denen einer zum Regierungschef-Stellvertreter bestimmt wird. Aus jedem der beiden Landschaften Oberland und Unterland müssen wenigstens zwei Regierungsmitglieder kommen. Ernannt und entlassen werden sie vom Landesfürsten, die reguläre Amtsperiode beträgt vier Jahre.[2][3]

Die Ernennung und Entlassung des Kabinetts Adrian Hasler I erfolgte durch Erbprinz Alois, der seit dem 16. August 2004 als Prinzregent für den Landesfürsten Hans-Adam II. fungiert.[4]

KabinettsmitgliederBearbeiten

23. Regierung des Fürstentums Liechtenstein[5][6]
Bild Name Amtszeit Landschaft Ressort
Regierungschef
  Adrian Hasler 27. März 2013 –
30. März 20171
 
Oberland
  • Präsidiales
  • Finanzen
Regierungschef-Stellvertreter
  Thomas Zwiefelhofer 27. März 2013 –
30. März 2017
 
Oberland
  • Inneres
  • Justiz
  • Wirtschaft
Regierungsräte
  Marlies Amann-Marxer 27. März 2013 –
30. März 2017
 
Unterland
  • Infrastruktur
  • Sport
  • Umwelt
  Aurelia C. K. Frick 27. März 20132
30. März 20173
 
Oberland
  • Äusseres
  • Bildung
  • Kultur
  Mauro Pedrazzini 27. März 2013 –
30. März 20174
 
Unterland
  • Gesellschaft
1 Hasler ist auch Mitglied des nachfolgenden Kabinetts, er bekleidet das Amt des Regierungschef bis heute.
2 Frick war auch Mitglied des vorgängigen Kabinetts, sie bekleidete das Amt einer Regierungsrätin bereits seit dem 25. März 2009.
3 Frick ist auch Mitglied des nachfolgenden Kabinetts, sie bekleidet das Amt einer Regierungsrätin bis heute.
4 Pedrazzini ist auch Mitglied des nachfolgenden Kabinetts, er bekleidet das Amt eines Regierungsrats bis heute.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landtagswahlen: Ergebnisse der Wahlen 2013. landtagswahlen.li, abgerufen am 17. August 2018.
  2. Liechtensteinisches Landesgesetzblatt Jahrgang 1921 Nr. 15, ausgegeben am 24. Oktober 1921. gesetze.li, abgerufen am 17. August 2018.
  3. Liechtensteinisches Landesgesetzblatt Jahrgang 1965 Nr. 22, ausgegeben am 18. März 1965. gesetze.li, abgerufen am 17. August 2018.
  4. Liechtensteinisches Landesgesetzblatt Jahrgang 2004 Nr. 171, ausgegeben am 16. August 2004. gesetze.li, abgerufen am 17. August 2018.
  5. Protokoll über die Eröffnungssitzung des Landtags vom 27. März 2013. landtag.li, abgerufen am 17. August 2018.
  6. Regierung Amtsperiode 2013–2017. regierung.li, abgerufen am 17. August 2018.