Hauptmenü öffnen

Das Kabinett Abaid war vom 5. Oktober 1999 bis 9. Juli 2004 die Regierung Ägyptens.

Muhammad Husni Mubarak ernannte es[1] und löste es durch die Ernennung des Kabinett Nazif ab.[2] Am 5. Oktober 1999 wurden 19 Minister aus dem vorangegangenen Ersten Kabinett el-Ganzuri übernommen und 13 Minister neu ernannt.

ZusammensetzungBearbeiten

Ministeriumium Minister Bemerkung
Ministeriumpräsident Atif Abaid
Ministerium für Landwirtschaft und Landforderungen Yousef Wali Seit 1982
Verteidigungsministerium Mohammed Hussein Tantawi Seit 1991
Außenministerium Amr Musa, ab 2001: Ahmed Maher Seit 1991
Innenministerium Habib al-Adli Seit 1997
Informationsministerium Safwat El-Sherif Seit 1982; Fernsehanstalten
Hochschul- und Forschungsministerium Moufed Mahmoud Shehab Seit 1997
Justizministerium Farouk Mahmoud Seif El-Nasr Seit 1990
Ministerium für Stiftungen nach islamischem Recht Mahmoud Zakzouk Seit Juli 1997
Kulturministerium Farouk Hosny Seit 1987
Tourismusministerium Mohammed Mamdouh El-Beltagui Seit Oktober 1993
Ministerium für den Schura-Rat Kamal Mohammed El-Shazli Seit Oktober 1993
Ministerium für Siedlungs- und Wohnungsbau Mohammed Ibrahim Suleiman Seit Oktober 1993
Ministerium für Beschäftigung- und Migration Ahmad Ahmad El-Amawy Seit 1993
Ministerium für administrative Entwicklung Mohamed Zaki Abu Amer Ahmed Mahmoud Osman Darwish (* März 1946) Seit 1993
Gesundheits- und Bevölkerungsministerium Seit 1996: Ismail Awad-Allah Sallam
Ismail Awadallah Sallam (* 21. Juli 1941 im Monoufeya Governorate); Ab März 2002: Mohamed Awad Tageddin
Ministerium für Bewässerung und öffentliche Arbeiten. Mahmoud Abu Zeid Seit Juli 1997
Umweltministerium Nadia Makram Ebeid
Nadia Makran Ebeid
Seit 1997
Bildungsministerium Hussein Kamel Bahaeddin Seit 1992
Ministerium für Wirtschaft und Außenhandel Youssef Boutros Ghali Seit 1993 in verschiedenen Ministerämtern in der Regierung.
Ministerium für Jugend und Sport Ali El Deen Hilal Dessouki
Ministerium elektrische Energie Ali El-Sa'idi; Ab 22. November 2001: Hassan Ahmed Younis [3]
Ministerium für Bodenschätze Amin Sameh Samir Fahmy
Finanzministerium Mohamed Medhat Hassanein
Ministerium für Staatsbetriebe Mokhtar Khattab
Ministerium für Planung und internationale Zusammenarbeit Ahmed Mahmoud Osman Darwish
Ministerium der Unternehmen der Streitkräfte Ägyptens Sayed Abdou Mostafa Meshaal
Sozialversicherungsministerium Amina Hamza Mohamed El-Guindi
Technisches Entwicklungs- und Industrieministerium vorher Industrie und Bodenschätzeministerium Vorgänger:Suleiman Reda
Mustafa El-Rifai
Moustafa Mohamed Othman El-Refa'l
Nachfolger Ali el-Saeedi
Verkehrsministerium Ibrahim El-Demeiri
Kommunikations- und IT-Ministerium Ahmad Nazif
Ministerium für Versorgung und internationalen Handel Hassan Ali Ali Khedr
Ministerium für lokale Entwicklung bisher Ministerium für ländliche Entwicklung Moustafa Mohamed Mohamed Abdelkader
Mustafa Abdel-Qader
Dschihaz al-Muchabarat al-Amma Generalmajor Mahmoud Mowafy Seit 1993
Suez Canal Authority Ahmed Fadel
Ägyptische Altertümerverwaltung Zahi Hawass

[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Al-Ahram Weekly, 14 - 20 October 1999, Shuffle sense
  2. Al-Ahram Weekly, 15 - 21 July 2004 The cabinet's new look (Memento des Originals vom 6. Oktober 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/weekly.ahram.org.eg
  3. Ali El-Sa'idi: [1]@1@2Vorlage:Toter Link/www.allbusiness.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. http://vipsgov.chez.com/egypt.htm