K League 2 2020

K League 2 2020
Mannschaften 10
Spiele 135 + 2 Play-Off-Spiele
+ 2 Relegationsspiele  (davon 25 gespielt)
Tore 61  (ø 2,44 pro Spiel)
K League 2 2019
K League 1 2020

Die K League 2 2020 (aus Sponsorengründen auch KEB Bank K League 2 2020[1] genannt) ist die dritte Spielzeit unter diesen Namen und die insgesamt siebte Spielzeit der zweithöchsten südkoreanischen Fußballliga seit ihrer Gründung im Jahr 2013. Die Saison sollte eigentlich Anfang März beginnen und Anfang Dezember 2020 enden. Der Saisonbeginn wurde aufgrund der COVID-19-Pandemie in Südkorea auf Anfang Mai verlegt. Nach der Regulären Saison werden die Play-Off-Spiele, sowie die Relegationsspiele ausgetragen. Vorjahresmeister war Gwangju FC.

Veränderung zur VorsaisonBearbeiten

Teilnehmer und ihre SpielstättenBearbeiten

Spielorte der K League 2 2020
Team Stadt Trainer Heimstadion Kapazität In der Liga seit Vorjahresplatzierung
Ansan Greeners FC Ansan Kim Gil-shik Ansan-Wa~-Stadion 35.000 2017 5. Platz
FC Anyang Anyang Kim Hyeong-yeol Anyang-Stadion 17.1431 2013 3. Platz
Chungnam Asan FC Asan Park Dong-hyeok Yi-Sun-shin-Sportstadion 19.283 2020 Neugegründet
Bucheon FC 1995 Bucheon Song Seon-ho Bucheon-Stadion 34.545 2013 4. Platz
Gyeongnam FC Changwon Seol Ki-hyeon Changwon-Fußballcenter 15.116 2020 Relegationsverlierer
Daejeon Hana Citizen FC Daejeon Hwang Seon-hong Daejeon-World-Cup-Stadion 40.535 2020 Neugegründet
Jeju United Seogwipo Nam Ki-il Jeju-World-Cup-Stadion 35.657 2020 Absteiger
Jeonnam Dragons FC Gwangyang Jeon Kyeong-jun Gwangyang-Fußballstadion 14.284 2019 6. Platz
Seoul E-Land FC Seoul Jeong Jeong-yong Olympiastadion Seoul 69.9502 2015 10. Platz
Suwon FC Suwon Kim Do-kyun Suwon-Stadion 11.808 2017 8. Platz

SpielstättenBearbeiten

Ansan Greeners FC FC Anyang Chungnam Asan FC Bucheon FC 1995 Jeju United FC
Ansan-Wa~-Stadion Anyang-Stadion Yi Sun-shin Sportstadion Bucheon-Stadion Jeju-World-Cup-Stadion
Kapazität: 35.000 Kapazität: 17.1431 Kapazität: 19.283 Kapazität: 34.545 Kapazität: 35.657
         
Daejeon Hana Citizen FC Gyeongnam FC Jeonnam Dragons FC Seoul E-Land FC Suwon FC
Daejeon-World-Cup-Stadion Changwon-Fußballcenter Gwangyang-Fußballstadion Olympiastadion Seoul Suwon-Stadion
Kapazität: 40.535 Kapazität: 15.500 Kapazität: 14.284 Kapazität: 69.9501 Kapazität: 11.808
         
1
Im Innenraum des Stadions wurden neue Tribünen eingebaut, die nun genutzt werden. Die neue Kapazität beträgt daher 3.486 Plätze[2]
2
Nur 5.216 Plätze sind im Olympiastadion Seoul freigegeben

Reguläre SaisonBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Bucheon FC 1995  5  4  0  1 007:300  +4 12
 2. Daejeon Hana Citizen FC (N)  5  3  2  0 010:700  +3 11
 3. Suwon FC  5  3  0  2 012:500  +7 09
 4. Jeonnam Dragons FC  5  1  4  0 003:200  +1 07
 5. Jeju United FC (A)  5  2  1  2 006:600  ±0 07
 6. Gyeongnam FC (R)  5  1  3  1 008:900  −1 06
 7. Seoul E-Land FC  5  1  3  1 004:500  −1 06
 8. FC Anyang  5  1  1  3 006:700  −1 04
 9. Ansan Greeners FC  5  1  0  4 002:700  −5 03
10. Chungnam Asan FC (N)  5  0  2  3 003:100  −7 02
Stand: 31. Mai 2020
Zum 27. Spieltag:
  • Aufstieg in die K League 1 2021
  • Teilnahme am Finale der Play-off-Spiele
  • Teilnahme am Halbfinale der Play-off-Spiele
  • Zum Saisonende 2019:
    (A) Absteiger aus der K League 1 2019: Jeju United FC
    (R) Verlierer der Relegationsspiele: Gyeongnam FC
    (N) Neubeigetretene Vereine

    TabellenverlaufBearbeiten

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27
    Chungnam Asan FC 8 8 9 10 10
    Jeonnam Dragons FC 6 3 5 4 4
    Seoul E-Land FC 4 6 6 8 7
    FC Anyang 8 10 10 6 8
    Ansan Greeners FC 2 5 7 9 9
    Bucheon FC 1995 2 1 1 3 1
    Jeju United FC 4 9 8 7 5
    Suwon FC 10 4 3 2 3
    Daejeon Hana Citizen FC 1 2 2 1 2
    Gyeongnam FC 6 7 4 5 6

    StatistikBearbeiten

    TorschützenlisteBearbeiten

    Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch geordnet[3].

    Platz Spieler Mannschaft Tore
    01

    ZuschauertabelleBearbeiten

    Platz Mannschaft Heimspiele Zuschauer pro Spiel
    01. Gyeongnam FC 0 0 0
    02. FC Anyang 0 0 0
    03. Jeju United FC 0 0 0
    04. Chungnam Asan FC 0 0 0
    05. Seoul E-Land FC 0 0 0
    06. Ansan Greeners FC 0 0 0
    07. Suwon FC 0 0 0
    08. Jeonnam Dragons FC 0 0 0
    09. Bucheon FC 1995 0 0 0
    10. Daejeon Hana Citizen FC 0 0 0
    Gesamt 0 0 0

    TrainerwechselBearbeiten

    Datum Mannschaft Tabellen­platz Trainer Grund Nachfolger
    14. November 2019   Suwon FC Winterpause Korea Sud  Lee Kwan-uh (Interim) Entlassung Korea Sud  Kim Do-kyun[4]
    27. November 2019   Seoul E-Land FC Korea Sud  Uh Seong-yong Entlassung Korea Sud  Jeong Jeong-yong[5]
    30. November 2019   Jeju United FC Korea Sud  Choi Yun-kyeom Entlassung Korea Sud  Nam Ki-il[6][7]
    23. Dezember 2019   Ansan Greeners FC Korea Sud  Im Wan-seob[8] Rücktritt Korea Sud  Kim Gil-shik[9]
    26. Dezember 2019   Gyeongnam FC Korea Sud  Kim Jong-bu[10] Entlassung Korea Sud  Seol Ki-hyeon[11]

    SponsorenBearbeiten

    Verein Trikotsponsor Hauptsponsor
    Ansan Greeners FC Humb Dyne
    FC Anyang Zaicro SsangYong Motor Company
    Chungnam Asan FC Puma Asan
    Bucheon FC 1995 Astore Deoksan Five
    Gyeongnam FC Hummel Gyeongsangnam-do
    Daejeon Hana Citizen FC Astore Hana Financial Group
    Jeju United FC KIKA SK Energy
    Jeonnam Dragons FC Joma POSCO
    Seoul E-Land FC New Balance NC Department Store
    Suwon FC Hummel Suwon

    Spielbetrieb während der COVID-19-PandemieBearbeiten

    Die Spielzeit sollte eigentlich Anfang März beginnen. Da sich der COVID-19-Virus ab den 19. Februar in Südkorea rasant ausbreitete, entschied der Verband am 24. Februar den Ligastart und die ersten Drei Spieltage ausfallen zu lassen. Kurz darauf wurde der Ligastart auf unbestimmte Zeit hinausgeschoben. Der Verband rüstete zudem den Paju NFC in eine COVID-19-Station für erkrankte Spieler um.

    Am 24. April gab der Verband bekannt, dass der Ligastart am 8. Mai erfolgen soll. Die kommenden Spieltage werden allesamt als Geisterspiele durchgeführt[12].

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. KEB Hana Bank has become the title sponsor of 2017 K League. In: Twitter.com. Abgerufen am 4. März 2017
    2. Meldung über den Tribünenbau
    3. https://www.liveticker.com/fussball/sudkorea/k-league-2/ Torschützenliste
    4. Meldung über den neuen Trainer bei Suwon FC
    5. Meldung über den neuen Trainer bei Seoul E-Land FC
    6. Meldung über seine Entlassung bei Jeju
    7. Nam Ki-il neuer Jeju-Trainer
    8. Rücktritt von Im Wan-seob
    9. Kim Gil-shik Verpflichtung
    10. Entlassung von Kim Jong-bu
    11. Seol Ki-hyeon Verpflichtung
    12. Meldung über Ligastart (eng)