Kōka

Ort in der Präfektur Shiga, Japan

Kōka (jap. 甲賀市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Shiga in Japan.

Kōka-shi
甲賀市
Kōka (Japan)
(34° 57′ 58,09″ N, 136° 10′ 1,43″O)
Geographische Lage in Japan
Region: Kinki
Präfektur: Shiga
Koordinaten: 34° 58′ N, 136° 10′ OKoordinaten: 34° 57′ 58″ N, 136° 10′ 1″ O
Basisdaten
Fläche: 481,69 km²
Einwohner: 88.538
(1. März 2021)
Bevölkerungsdichte: 184 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 25209-3
Rathaus
Adresse: Kōka City Hall
6053 Minakuchi, Minakuchi-chō
Kōka-shi
Shiga 528-8502
Webadresse: http://www.city.koka.shiga.jp
Lage Kōkas in der Präfektur Shiga
Lage Kōkas in der Präfektur

GeschichteBearbeiten

Von Januar bis zum Mai 745 befand sich der Sitz des Kaisers im Palast Shigaraki und damit die Hauptstadt Japans im heutigen Stadtteil Shigaraki-machi, bevor sie nach Heijō-kyō zurückverlegt wurde.

Die Chō Kōka (甲賀町) entstand am 1. April 1955 aus dem Zusammenschluss der Mura Aburahi (油日村, -mura), Ōhara (大原村, -mura) und Sayama (佐山村, -mura) im Kōka-gun.

Die Shi Kōka entstand am 1. Oktober 2004 aus dem Zusammenschluss der Chō Kōka, Kōnan (甲南町, -chō), Minakuchi (水口町, -chō), Shigaraki (信楽町, -chō) und Tsuchiyama (土山町, -chō) im selben Gun.

Minakuchi und Tsuchiyama waren Poststationen (宿場町 Shukuba-machi) der Tōkaidō während der Edo-Zeit.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Schrein beim Shigaraki-gū
  • Ruinen des Palasts Shigaraki (紫香楽宮跡, Shigaraki-gū-shi bzw. Shigaraki no miya ato)

VerkehrBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

Angrenzende Städte und GemeindenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Kōka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 
Rathaus von Kōka