Hauptmenü öffnen
Justizvollzugsanstalt Heinsberg
Informationen zur Anstalt
Name Justizvollzugsanstalt Heinsberg
Bezugsjahr 1978, 2014
Haftplätze 566
Mitarbeiter 310
Anstaltsleitung Ingrid Lambertz (LRD’in), Franz-Josef Bischofs (Stellv.)

Die Justizvollzugsanstalt Heinsberg ist eine Jugendstrafanstalt in Heinsberg, Nordrhein-Westfalen für männliche Strafgefangene im Alter von 14 bis 24 Jahren.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die JVA Heinsberg wurde im Jahr 1978 in Betrieb genommen und verfügte damals über 218 Haftplätze im geschlossenen und 24 Haftplätze im offenen Jugendstrafvollzug. Nach Abschluss der mit dem ersten Spatenstich am 19. März 2008 begonnenen umfangreichen Aus- und Umbauarbeiten erhöhte sich die Zahl der Haftplätze auf insgesamt 566. Hiervon sind 134 Haftplätze zum Vollzug von Untersuchungshaft bei Jugendlichen vorgesehen. Die Anstalt ist seitdem die größte Einrichtung ihrer Art im Land Nordrhein-Westfalen.

Überregionale Bedeutung hat die Anstalt durch ihre verschiedenen sozialpädagogischen Konzepte erhalten, wie etwa die Einrichtung von je nach Klientel speziellen Wohngruppen, beispielsweise für Gewalttäter oder besonders junge Straftäter. In diesen Wohngruppen erfahren die Insassen eine intensivere therapeutische Begleitung als im normalen Strafvollzug. Weiter wurde in der JVA Heinsberg ein pädagogisches Stufenmodell entwickelt, das mittlerweile Modellcharakter für den Jugendstrafvollzug hat. Ein breit gefächertes Ausbildungsangebot in Kooperation mit dem Berufskolleg Geilenkirchen und einem Ausbildungsträger bilden eine wesentliche Grundlage zur Wiedereingliederung der Straftäter.

ZuständigkeitBearbeiten

Die JVA Heinsberg ist Zuständig für die Vollstreckung von:

Die Zuständigkeiten der Justizvollzugsanstalten in Nordrhein-Westfalen sind im Vollstreckungsplan des Landes NRW geregelt (AV d. JM v. 16. September 2003 – 4431 – IV B. 28 -).[1]

Ausbildung und WeiterbildungBearbeiten

In der JVA Heinsberg wird auch Berufsausbildung für Gefangene angeboten. Es stehen 216 Plätze zur Verfügung. Träger der Ausbildungsmaßnahmen ist seit vielen Jahren das Kolping-Bildungswerk Aachen. Angeboten werden:

Arbeitsplätze in der JVABearbeiten

Die JVA Heinsberg hat 310 Bedienstete. Die Anstaltsleitung besteht aus zwei Mitarbeitern. Außerdem werden drei Geistliche, sechs Psychologen, 16 Sozialarbeiter und neun Lehrer beschäftigt. Der Allgemeine Vollzugsdienst hat 216 Stellen. Im Werkdienst sind 33 Personen beschäftigt. Die restlichen Stellen liegen im Bereich der Verwaltung.

FreizeitBearbeiten

Hier finden sich neben rein freizeitorientierten Maßnahmen (wie Sportneigungsgruppe) auch Behandlungsmaßnahmen wie Gesprächsgruppen mit ehrenamtlichen Betreuern oder sozialtherapeutische Gruppen wie Anti-Aggressions-Trainings.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vollstreckungsplan für das Land Nordrhein-Westfalen, (AV d. JM v. 16. September 2003 – 4431 – IV B. 28 -). (PDF 1,2MB) Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, 1. April 2010, abgerufen am 7. März 2016.

Koordinaten: 51° 4′ 30,1″ N, 6° 5′ 44,7″ O