Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Juraj Kucka

slowakischer Fußballspieler

Juraj Kucka [ˈjuraj ˈkutska] (* 26. Februar 1987 in Bojnice, Tschechoslowakei; heute Slowakei), auch bekannt unter seinem Spitznamen Kuco, ist ein slowakischer Fußballspieler. Er steht seit 2017 bei Trabzonspor unter Vertrag.

Juraj Kucka
Juraj Kucka.jpg
Juraj „Kuco“ Kucka (2010)
Spielerinformationen
Geburtstag 26. Februar 1987
Geburtsort BojniceTschechoslowakei
Größe 186 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2001–2002 FK Prievidza
2002–2004 Radvaň
2004–2006 FO ŽP Šport Podbrezová
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2006 FO ŽP Šport Podbrezová 21 0(1)
2007–2008 MFK Ružomberok 49 0(8)
2009–2011 Sparta Prag 45 (11)
2011–2015 CFC Genua 122 0(9)
2015–2017 AC Mailand 59 0(4)
2017– Trabzonspor 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007–2008 Slowakei U-21 11 0(0)
2008– Slowakei 54 0(6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 7. Juli 2017

2 Stand: 7. Juli 2017

Inhaltsverzeichnis

VereinskarriereBearbeiten

Kucka begann mit dem Fußballspielen bei FK Prievidza, in seiner Jugend spielte er außerdem für Radvaň und FO ŽP Šport Podbrezová. In Podbrezová, das zum damaligen Zeitpunkt in der zweiten slowakischen Liga spielte, debütierte er 2005 auch im Herrenfußball. Anfang 2007 wurde der Mittelfeldspieler vom Erstligisten MFK Ružomberok verpflichtet. Dort spielte sich Kucka umgehend in die Stammelf. In zwei Jahren kam er zu 49 Einsätzen, in denen er acht Tore erzielte.

Im Januar 2009 wechselte Kucka zum tschechischen Spitzenklub Sparta Prag, wo er einen Dreijahresvertrag unterzeichnete.[1] Mit Sparta gewann der Slowake in der Saison 2009/10 die tschechische Meisterschaft. In der Wintertransferperiode wechselte er zum italienischen Klub CFC Genua. Im August 2011 bekam Inter Mailand für 8 Millionen Euro 50 % der Transferrechte, Inter gab Kucka einen Fünf-Jahres-Vertrag, Kucka sollte sicher bis Ende 2011 in Genua bleiben. Inter Mailand besaß die Möglichkeit ihn für die zweite Summe von acht Millionen im Winter 2011/12 endgültig zu verpflichten.[2][3]

Am 28. August 2015 wechselte Kucka zum AC Mailand. Er unterschrieb einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2019.

NationalmannschaftBearbeiten

Kucka debütierte nach elf Spielen für die slowakische U-21-Auswahl am 19. November 2008 in einem Freundschaftsspiel gegen Liechtenstein in der slowakischen A-Nationalmannschaft. Er stand im Kader der Slowakei für die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika.

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das Aufgebot der Slowakei aufgenommen. In allen vier Partien im Turnier gehörte er zur Stammelf und spielte immer über die volle Spielzeit. Nach der erfolgreichen Gruppenphase schied das Team im Achtelfinale gegen Deutschland aus.

ErfolgeBearbeiten

Sparta PragBearbeiten

  • Tschechische Meisterschaft: 2010

AC MailandBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Juraj Kucka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Juraj Kucka přestupuje do Sparty Meldung auf sparta.cz vom 16. Januar 2009, zuletzt abgerufen am 12. Juni 2010, tschechisch
  2. futbal.sme.sk Záver futbalových prestupov zo slovenského pohľadu slowakisch, vom 31. August 2011
  3. futbal.sme.sk Kucka už patrí Interu, do januára zostáva v Janove slowakisch, vom 31. August 2011