Hauptmenü öffnen

Der 7. Junior Eurovision Song Contest fand am 21. November 2009 statt. Die Veranstaltungsrechte wurden der Ukraine zugesprochen, die sich gegen die Mitbewerber aus Weißrussland und Serbien durchsetzen konnten und bereits den Eurovision Song Contest 2005 veranstaltete. Der Wettbewerb fand im hiesigen Sports Palace statt, einer Multifunktionshalle mit 6.000 Plätzen, die 2005 auch als Austragungsort für den ESC gedient hatte. Als Sieger gingen die Niederlande mit dem Lied Click clack von Ralf hervor.

7. Junior Eurovision Song Contest
Motto For The Joy Of People (dt.: Für den Spaß der Menschen)
Datum 21. November 2009
Austragungsland UkraineUkraine Ukraine
Austragungsort Sportpalast Kiew
Sportpalast Kiew, Kiew
Austragender Fernsehsender Natsionalna Telekompanija Ukraïny (NTU)
Moderation Ani Lorak und Timur Miroshnychenko
Eröffnungsact Tanzauftritte
Pausenfüller Ani Lorak
Teilnehmende Länder 13
Gewinner NiederlandeNiederlande Niederlande
Zurückkehrende Teilnehmer SchwedenSchweden Schweden
Zurückgezogene Teilnehmer BulgarienBulgarien Bulgarien
GriechenlandGriechenland Griechenland
LitauenLitauen Litauen
Abstimmungsregel Jedes Land verteilt 1–8, 10 und 12 Punkte an seine 10 Favoriten. Die Punktevergabe setzt sich zu gleichen Teilen aus Abstimmungen der Zuschauer und einer Fachjury zusammen.
Zypern RepublikRepublik Zypern JESC 2008Weissrussland 1995Weißrussland JESC 2010

TeilnahmeBearbeiten

Lediglich 13 Länder sagten ihre Teilnahme zu, was einen neuen Negativrekord bedeutete. Bulgarien, Griechenland sowie Litauen zogen sich aus dem Wettbewerb zurück. Schweden, das 2008 pausierte, kehrte im Jahr 2009 wieder zurück.

Zurückgezogene TeilnehmerBearbeiten

 
  • Teilnehmer im Jahr 2009
  • Länder, die in der Vergangenheit teilgenommen haben, jedoch nicht 2009
    • Bulgarien  Bulgarien: Bulgarien war mit dem Ergebnis des Junior Eurovision Song Contests 2008 nicht einverstanden und zog die Teilnahme am Junior Eurovision Song Contest 2009 zurück.
    • Griechenland  Griechenland: ERT zog sich aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage in Griechenland aus dem Bewerb zurück.[1]
    • Litauen  Litauen: Litauen nahm aufgrund finanzieller Engpässe weder am Eurovision Dance Contest noch am Junior Eurovision Song Contest teil.[2]

    Teilnehmer und ErgebnisBearbeiten

    Platz Startnr. Land Sprache Interpret Lied Übersetzung Punkte
    01. 07 Niederlande  Niederlande Niederländisch Ralf Click clack
    M/T: Ralf Mackenbach
    Klick-klack 121
    02. 03 Armenien  Armenien Armenisch Luara Hajrapetjan Barselona
    M/T: Luara Hajrapetjan
    Barcelona 116
    03. 02 Russland  Russland Russisch Jekaterina Rjabowa Malenki prinz
    M/T: Jekaterina Rjabowa
    Der kleine Prinz 116
    04. 11 Belgien  Belgien Flämisch Laura Omloop Zo verliefd (Yodelo)
    M/T: Laura Omloop, Peter Gillis, Alain Vande Putte, Miguel Wiels
    So verliebt 113
    05. 10 Ukraine  Ukraine Ukrainisch Andranik Alexanjan Try topoli, try surmy
    M: Sofija Slotnyk, Andranik Aleksanjan; T: Anastassija and Marina Krawtschenko
    Drei Pappeln, drei Trompeten 089
    06. 01 Schweden  Schweden Schwedisch Mimmi Sandén Du
    M/T: Mimmi Sandén, Alexander Kronlund, Ali Payamio
    068
    07. 06 Georgien  Georgien Georgisch Princesses Lurji prinveli
    M: Elene Makashvili, Zaza Tsurtsumia; T: Liza Kenia, Irina Sanikidze
    Der blaue Vogel 068
    08. 09 Malta  Malta Englisch Francesca & Mikaela Double Trouble
    M/T: Francesca Sciberras, Mikaela Bajada
    Doppelter Trubel 055
    09. 12 Weissrussland 1995  Weißrussland Russisch Juri Demidowitsch Volshebnyi krolik
    M/T: Yury Demidovich
    Zauberhase 048
    10. 05 Serbien  Serbien Serbisch Ništa Lično Onaj pravi
    M: Aleksandar Graić; T: Aleksandar Graić, Anica Cvetković
    Der Richtige 034
    11. 08 Zypern Republik  Zypern Griechisch Rafaella Costa Thalassa, elois, aeras, fotia
    M: Martha Paradisioti; T: Rafaella Costa
    Das Meer, die Sonne, die Luft, das Feuer 032
    12. 13 Nordmazedonien  Nordmazedonien Mazedonisch Sara Markovska Za ljubovta
    M/T: Sara Markoska
    Für die Liebe 031
    13. 04 Rumänien  Rumänien Rumänisch Ioana Anuta Ai puterea în mâna ta
    M/T: Ioana Anuţa
    Die Kraft liegt in deiner Hand 019

    PunkteverteilungBearbeiten

    Ergebnis
    Pkt. SE RU AM RO RS GE NL CY MT UA BE BY MK
    Land Schweden 68 4 5 2 5 3 6 2 5 4 7 5 8
    Russland 116 6 10 8 10 7 7 10 7 12 8 12 7
    Armenien 116 10 12 6 7 12 10 12 6 10 10 8 1
    Rumänien 19 1 1 2 3
    Serbien 34 2 1 3 3 2 3 3 1 4
    Georgien 68 3 5 6 7 1 4 7 10 6 5 2
    Niederlande 121 12 8 8 12 8 8 8 8 8 12 7 10
    Zypern 32 7 3 2 1 1 1 2 3
    Malta 55 2 4 4 4 4 8 4 1 6 4 2
    Ukraine 89 4 7 12 10 2 10 5 5 4 3 10 5
    Belgien 113 8 10 7 5 12 6 12 6 12 5 6 12
    Weißrussland 48 6 1 3 5 3 1 7 4 6
    Mazedonien 31 5 6 2 3 2 1
    Jedes Land erhält automatisch 12 Punkte.

    Statistik der Zwölf-Punkte-VergabeBearbeiten

    Anzahl Land erhalten von
    4 Belgien  Belgien Nordmazedonien  Nordmazedonien, Malta  Malta, Niederlande  Niederlande, Serbien  Serbien
    3 Niederlande  Niederlande Belgien  Belgien, Rumänien  Rumänien, Schweden  Schweden
    Armenien  Armenien Georgien  Georgien, Russland  Russland, Zypern Republik  Zypern
    2 Russland  Russland Weissrussland 1995  Weißrussland, Ukraine  Ukraine
    1 Ukraine  Ukraine Armenien  Armenien
    • Alle Länder erhielten zu Beginn 12 Punkte, weshalb kein Land 0 Punkte erreichen konnte.

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. oikotimes.com (Memento des Originals vom 30. Mai 2009 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.oikotimes.com ERT Officially out of Junior Eurovision 2009 (englisch)
    2. esckaz.com Lithunia Will Not Take Part in Junior Eurovision 2009 (englisch)

    WeblinksBearbeiten