Hauptmenü öffnen

Jung „Mvp“ Jong-hyun (* 12. Februar 1991) ist ein professioneller südkoreanischer E-Sportler in dem Computerspiel StarCraft 2. Jung Jong-hyun ist neben NesTea einer der 5 Mitbegründer des Teams Incredible Miracle,[2] welches von fünf ehemaligen Starcraft-Broodwar-Spielern gegründet wurde.

Jung Jong-hyun
MvpMLGProvidence.jpg
Jung Jong-hyun
Spielerinformationen
Voller Name Jung Jong-hyun
Nickname IM.Mvp
Geburtsdatum 12. Februar 1991[1]
Ländercode Korea SudSüdkorea Südkorea
Spiel Starcraft Broodwar, StarCraft 2
bevorzugte Spielpartei Terran
Team Incredible Miracle (Abk.: IM)
Ehemalige Teams Woongjin Stars

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Jung Jong-hyun wurde von seinem Vater schon zu Broodwar-Zeiten dazu animiert, ein professioneller Starcraft-Spieler zu werden. Mvp konnte unter dem Namen anonymous schon ein wenig Aufsehen in Starcraft Broodwar erzeugen, vor allem durch diverse Spiele in Team-Liga Matches gegen Starcraft Größen wie NaDa oder Flash. Mvp hat diese Spiele zwar meist nicht gewonnen, aber konnte diesen Größen einzelne Sets abringen und auch Stork mehrfach besiegen. Sein größter Erfolg in Starcraft Broodwar war das Erreichen des Viertelfinals der 2010 Hana Daetoo Securities MSL.

Die offizielle StarCraft 2-Karriere von Mvp startete am 1. Oktober 2010 mit der Mitbegründung von IM. Zu dieser Zeit galt er als der beste Broodwar-Spieler, der zu Starcraft 2 gewechselt hatte. Jung Jong-hyun hat auch schon 2010 von sich reden gemacht, indem er der erste Spieler war, der über 3000 Punkte in der koreanischen Ladder erreichte. Kurz vor der 2011 GSL Season 1 konnte er auch seinen ersten großen Turniererfolg verbuchen, indem er das Gainward SC2 Tournament für sich entscheiden konnte.

In der 2011 GLS Code S Season 1 sollte es für Mvp gleich glücklich weiter gehen, indem er der erste terranische GSL Gewinner wurde. Die Erfolgsserie von Mvp sollte damit aber erst beginnen, denn im gleichen Jahr konnte er noch zwei GSL Code S Titel für sich verbuchen. Außerdem verbuchte er auch seine ersten internationalen Erfolge mit einem Sieg bei einem MLG Turnier, der Blizzcon 2011 und bei den World Cyber Games 2011.

Im Jahr 2012 konnte Mvp bisher einen weiteren GSL Code S Titel für sich verbuchen und gehört nun neben NesTea zu den einzigen beiden Spielern, die drei oder mehr GSL Titel besitzen. Er konnte außerdem die IEM Season VII in Köln für sich entscheiden.

Große Turnier-Erfolge in SC2Bearbeiten

Jahr Turnier Platz Preisgeld
Jan. 2011 Gainward SC2 Tournament[3] 1. Platz 04.300 $
Jan. 2011 GSL January Code S[4] 1. Platz 45.000 $
Apr. 2011 GSL World Championship[5] 1. Platz 27.000 $
Juli 2011 MLG Anaheim 1. Platz 05.000 $
Sep. 2011 GSL August Code S[6] 1. Platz 46.000 $
Okt. 2011 GSL Oktober Code S[7] 2. Platz 18.500 $
Okt. 2011 BlizzCon 2011[8] 1. Platz 50.000 $
Nov. 2011 MLG Providence 4. Platz 10.500 $
Nov. 2011 World Cyber Games 2011[9] 1. Platz 20.000 $
Nov. 2011 Arena of Legends[10] 1. Platz 09.000 $
Mai 2012 GSL Season 2 Code S[11] 1. Platz 44.500 $
Aug. 2012 IEM Global Challenge VII – Köln[12] 1. Platz 06.500 $
Okt. 2012 GSL Season 4 Code S[13] 2. Platz 42.633 $
März 2013 IEM Season VII – World Championship[14] 3. Platz 07.500 $
Mai 2013 WCS Season 1 Europe[15] 1. Platz 20.000 $
Juni 2013 WCS Season 1 Finals[16] 3. Platz 10.000 $
Nov. 2013 WCS Global Finals[17] 9.–16. Platz 05.000 $

HintergründeBearbeiten

Jung Jong-hyun gibt an, so schnell zu StarCraft 2 gewechselt zu haben, da ihn die hohen Preisgelder der GSL angelockt haben und er mit den Preisgeldern seine Familie unterstützen wollte, welche eher in unteren Einkommensschichten anzusiedeln ist.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jung Jong-hyun – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten