Julien Louis Geoffroy

französischer Publizist und Kritiker

Julien Louis Geoffroy (* 17. August 1743 in Rennes; † 27. Februar 1814 in Paris) war ein französischer Schriftsteller und Kritiker.

Leben und TätigkeitBearbeiten

Geoffroy wurde 1776 als Professor der Rhetorik am Collège Mazarin angestellt. Er leitete bis 1792 die Redaktion der Année littéraire und des Journal de Monsieur. Beim Ausbruch der Französischen Revolution 1798 gab er zusammen mit Abbé Royou den antirevolutionären Ami du roi heraus, der jedoch bald unterdrückt wurde; Geoffroy musste flüchten. Nach dem Staatsstreich 18. Brumaire kehrte er nach Paris zurück und übernahm 1800 die Redaktion des Feuilletons des Journal de l'Empire (dem späteren Journal des Débats).

WerkeBearbeiten

  • La mort de Caton, Tragödie
  • Commentaire sur le théâtre de Racine, Paris 1808, 7 Bände
  • Cours de littérature dramatique, Sammlung seiner für das Journal des Débats geschriebenen kritischen Aufsätze, Paris 1819–20, 6 Bände

LiteraturBearbeiten

  • Die kleine Enzyklopädie. Encyclios-Verlag, Zürich 1950, Band 1, S. 594