Hauptmenü öffnen

Julian Scheunemann (* 20. Juli 1973 in Heidelberg) ist ein deutscher Schauspieler.

LebenBearbeiten

Julian Scheunemann spielte von 1993 bis 1998 bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten Karl-Heinz „Charlie“ Fierek. Er schied durch den „Serientod“ aus, um sich auf seine Pilotenausbildung zu konzentrieren.[1] Zudem spielte er neben der Ausbildung in Hamburg im Theaterstück Pension Schöller.[2] Scheunemanns geplantes Engagement in dem Film Kasachstan Lady mit Tanja Szewczenko und Daniel Fehlow sorgte aufgrund des Ausstiegs seiten Scheunemanns wegen zu geringen Gehalts für Aufsehen.[3]

Scheunemann lebt heute mit seiner Familie in Berlin und ist Pilot. Er erwarb kurz nach seinem Serienausstieg bei GZSZ die Berufsflieger-Lizenz.[4][5]

Scheunemann hat einen Bruder und spielt gerne Schlagzeug. Auf Facebook veröffentlicht er Unterwasserfotografien.[6]

FilmografieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Charlie wird beerdigt – Julians Karriere nicht. In: Berliner Kurier, 8. Juli 1998.
  2. Julian Scheunemann jubelt – er wird Pilot! In: Berliner Kurier, 24. März 1998.
  3. Arbeitslustige Gesellen. In: Berliner Zeitung, 19. April 1999.
  4. Sprungbrett für die TV-Karriere. In: Berliner Kurier, 30. April 2000.
  5. Nachwuchsmusiker unterwegs. In: Berliner Zeitung, 11. April 2000 (über Scheunemanns Pilotenausbildung).
  6. Lara Graff: GZSZ-„Charlie“: Das macht Julian Scheunemann heute. Promipool.de, 10. Februar 2018, abgerufen am 9. Juni 2019.