Hauptmenü öffnen

Julian Hadschieff

österreichischer Manager

Julian M. Hadschieff (* 26. April 1959 in Mönchengladbach) ist ein österreichischer Unternehmer und Manager im Gesundheitswesen und ehemaliger Leistungssportler[1][2].

Leben und KarriereBearbeiten

Er ist in Tirol aufgewachsen und absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Innsbruck.

Hadschieff ist Mitbegründer und Vorstandsvorsitzender der PremiQaMed Group[3], einem Eigentümer und Betreiber von Privatkliniken und anderen Gesundheitseinrichtungen. Weiters ist er Eigentümer der Humanocare[4], die Pflege- und Rehabilitationseinrichtungen betreibt.

Hadschieff setzt sich für die Interessen von Menschen mit Handicap ein. Unter anderem ist der ehemalige Leistungssportler und Paralympics-Teilnehmer[5] Vizepräsident des Österreichischen Behindertensportverbandes[6]. Seit 2008 ist er Präsident des Club Tirol[7].

In der Funktionsperiode 2018 bis 2023 ist er Mitglied des Universitätsrates der Medizinischen Universität Innsbruck.[8][9]

Er ist der Bruder von Michael Hadschieff[10].

AuszeichnungenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. BSO-Staatsmeisterliste. Österreichischen Bundes-Sportorganisation (BSO), abgerufen am 7. September 2017.
  2. Lebenslauf Mag. Julian Michael Hadschieff. ÖPC - Österreichisches Paralympisches Committee, abgerufen am 7. September 2017.
  3. Management - PremiQaMed. Abgerufen am 5. September 2017.
  4. Humanocare Management - Humanocare GmbH. Abgerufen am 5. September 2017.
  5. Torino 2006 Paralympic Winter Games. International Paralympic Committee (IPC), abgerufen am 7. September 2017 (englisch).
  6. obsv.at - Österreichischer Behindertensportverband (ÖBSV). Abgerufen am 5. September 2017.
  7. Club Tirol - Home. Abgerufen am 5. September 2017 (deutsch).
  8. derStandard.at: Uni-Räte sind jetzt fast komplett. Artikel vom 30. April 2018, abgerufen am 2. Mai 2018.
  9. Universitätsrat der Medizinischen Universität Innsbruck. Abgerufen am 2. Mai 2018.
  10. Durchblick mit Sehbehinderung. Abgerufen am 7. September 2017.
  11. Hohes Ehrenzeichen der Republik für Julian Hadschieff. Artikel vom 4. Dezember 2018, abgerufen am 7. Dezember 2018.