Julia Axen

deutsche Schlager- und Chansonsängerin

Julia Axen, eigentlich Christa Lubbe (* 19. März 1937 in Birkenwerder; † 6. November 2022 in Berlin[1]), war eine deutsche Schlager- und Chansonsängerin.

LebenBearbeiten

Axen begann ihre Sängerlaufbahn im Alter von 17 Jahren und nahm ihre ersten Platten bei Polydor im Westteil Berlins auf. Ihre großen Erfolge feierte die durch eine Filmrolle von Marika Rökk zu ihren Künstlernamen inspirierte Sängerin seit dem Ende der 1950er Jahre in Ostberlin. Maßgeblichen Anteil an ihrer Karriere hatte Heinz Schultze, mit dem sie ab 1955 in erster Ehe verheiratet war. 1955 moderierte sie die Rundfunksendung Per Draht gefragt.

In den 1970er Jahren ging ihre erfolgreiche Zeit zu Ende. Seit dieser Zeit trat sie zunehmend auch als Chansoninterpretin in Erscheinung.

Julia Axen, die im Jahre 2005 ihr 50-jähriges Medienjubiläum feierte, war dreimal verheiratet und lebte in Berlin-Rahnsdorf (Ortsteil Hessenwinkel).

Bekannte LiederBearbeiten

  • Papa, du bist so reizend
  • Eine Welt ohne dich
  • Wenn in der Schönhauser die Lichter glühn, im Duett mit Heinz Schultze

FilmografieBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DDR-Schlagerlegende Julia Axen mit 85 Jahren gestorben. In: heute.at, 8. November 2022, abgerufen am 8. November 2022.