Judith Toth

deutsche Schauspielerin und Sprecherin

Judith Toth (* 1981 in Traunstein) ist eine deutsche Schauspielerin und Sprecherin.

Judith Toth 2012

LebenBearbeiten

Judith Toth wuchs in Ruhpolding als Tochter einer Autorin und eines Oberkommissars auf. Nach ihrem Schulabschluss studierte sie von 2000 bis 2003 Schauspiel in München und arbeitet seitdem als freischaffende Schauspielerin. 2005 wurde sie von Jochen Schölch entdeckt und für die Produktion Suburban Motel am Bayerischen Staatsschauspiel engagiert. Danach folgte eine weitere Produktion unter der Regie von Thomas Langhoff für das Stück Brand. Seit 2006 ist sie vermehrt am Metropoltheater München tätig.[1] Sie wurde mehrfach für verschiedene Produktionen ausgezeichnet, u. a. mit dem bayrischen Kunstförderpreis.

Neben mehreren Filmproduktionen, wie zum Beispiel dem Komödienstadel, ist Judith Toth seit 2017 regelmäßig in der Serie Daheim in den Bergen in der Rolle der Karin Leitner zu sehen.

Toth lebt in München.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

TheaterBearbeiten

  • 2002: Bauernsterben – Studiobühne München – Regie: B. Dechamps
  • 2003: Dossier Ronald Akkermann – Unibühne München – Regie: D. Müller
  • 2004: Extremities – Maestro Theater Linz – Regie: Heiko Dietz
  • 2005: Suburban Motel – Bayerisches Staatsschauspiel – Regie: Jochen Schölch
  • 2006: Brand – Bayerisches Staatsschauspiel – Regie: Thomas Langhoff
  • 2006: Lantana – Metrolpoltheater München – Regie: Jochen Schölch
  • 2007: Die Grönholm Methode – Metrolpoltheater München – Regie: Cordula Jung
  • 2007: Frohes Fest – Metrolpoltheater München – Regie: Jochen Schölch
  • 2007: Caligula – Metrolpoltheater München – Regie: Jochen Schölch
  • 2008: Bash – Metrolpoltheater München – Regie: Ulrike Arnold
  • 2008: Das Maß der Dinge – Metrolpoltheater München – Regie: Cordula Jung
  • 2009: Tannöd – Metropoltheater München – Regie: Jochen Schölch
  • 2010: Roses Geheimnis – Fritz Remond Theater Frankfurt – Regie: F. Matthus
  • 2010: Das Bildnis des Dorian Gray – Metrolpoltheater München – Regie: Gil Mehmert
  • 2011: Der Holledauer Schimmel – Luisenburgfestspiele Wunsiedel – Regie: S. Kammermeier
  • 2011: Frankenstein – Metrolpoltheater München – Regie: Felix Bärwald
  • 2012: König der Herzen – a-Gon Theater – Regie: J. Pfeiffer
  • 2012: Die Rettung – Kondrad-Adenauer-Stiftung Berlin – Regie: Vladimir Danovsky
  • 2014: Die Opferung von Gorge Mastromas – Metropoltheater München – Regie: Jochen Schölch
  • 2014–2018: Kinder des Olymp – Metropoltheater München – Regie: Jochen Schölch
  • 2015–2017: Wie im Himmel – Metropoltheater München – Regie: Dominik Wilgenbus
  • 2016–2019: Abschiedsdinner – Metropoltheater München – Regie: Philipp Moschitz
  • 2018–2019: Die Tage, die ich mit Gott verbrachte – Metropoltheater München – Regie: Thomas Flach
  • 2019: Eisenstein – Metropoltheater München – Regie: Jochen Schölch
  • 2019: Lantana – Metropoltheater München – Regie: Jochen Schölch

SprechertätigkeitenBearbeiten

Jahr Titel Projektart
2013 Media Markt Radiowerbung
2017 Montage of Heck – Curt Cobain ARTE-Dokumentation
2017 Freedom – George Michael ARTE-Dokumentation
2017 Simeliberg Hörspiel
2017 Media Markt Radiowerbung
2018 Eine neue Mode ist möglich ARTE-Dokumentation
2018 Radio Wissen – Emerenz Meier Hörspiel
2018 Media Markt Radiowerbung

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. theaterkritiken.com