Hauptmenü öffnen

Das Journal of Strategic Studies ist eine seit 1978 herausgegebene führende wissenschaftliche Zeitschrift für Strategische Studien, insbesondere Militärstrategie und Diplomatie. Sie erscheint zweimonatlich bei Routledge (Taylor & Francis) in Abingdon und unterliegt einem Peer Review. Die Herausgeber sind Joe Maiolo vom Department of War Studies, King’s College London (UK) und Thomas G. Mahnken von der Johns Hopkins University (USA).

Journal of Strategic Studies

Verlag Routledge, London
Erstausgabe 1978
Erscheinungsweise zweimonatlich
Herausgeber Joe Maiolo und Thomas G. Mahnken
Weblink tandfonline.com/fjss
ISSN (Print)

Dem Editorial Board gehören u. a. Eliot A. Cohen, Brian Bond, Michael Epkenhans, Lawrence Freedman, Beatrice Heuser, Samuel P. Huntington, Paul Kennedy, Thomas Schelling, Reinhard Selten, Kenneth Waltz und Laurence Martin an.[1]

Gemäß dem Social Sciences Citation Index (SSCI) hatte die Zeitschrift 2012 einen Impact Factor von 0.817.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Editorial Board. Journal of Strategic Studies, abgerufen am 4. Juni 2014.