Hauptmenü öffnen

Joseph Phillip Yobo (* 6. September 1980 in Kono, Rivers) ist ein ehemaliger nigerianischer Fußballspieler.

Joseph Yobo
JosephYobo'13.JPG
Joseph Yobo (Dezember 2013)
Personalia
Name Joseph Phillip Yobo[1][2]
Geburtstag 6. September 1980
Geburtsort Kono, RiversNigeria
Größe 188 cm
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
1996–1997 Michellin Port-Harcourt
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1998–2001 Standard Lüttich 48 (2)
2001–2002 Olympique Marseille 23 (0)
2002–2010 FC Everton 220 (8)
2010–2014 Fenerbahçe Istanbul 90 (3)
2014 → Norwich City (Leihe) 8 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
1999–2000 Nigeria U-20
2001–2014 Nigeria 101 (7)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2013/14

2 Stand: 25. Juni 2014

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Yobo begann seine Profifußballerkarriere bei Michellin Port-Harcourt.[3] 1998 wurde er von Standard Lüttich unter Vertrag genommen, dort gab er 2000 sein Profidebüt. 2001 wechselte der Defensiv-Allrounder zu Olympique Marseille. Von dort lieh man ihn zunächst an CD Teneriffa aus. Ohne je ein Spiel für Teneriffa gemacht zu haben, wurde er in der darauffolgenden Saison erneut ausgeliehen, diesmal an den FC Everton.

Bei Everton konnte er überzeugen und wurde im Sommer 2003 für knapp sechs Millionen Euro verpflichtet.[4] Seit seiner Ankunft ist er Stammspieler und verpasste in der Saison 2006/07 keine Spielminute. 2006 verlängerte er seinen Vertrag bei Everton bis 2010, im Mai 2009 bis 2014.[5]

Am 31. August 2010 wurde Yobo für ein Jahr an den türkischen Erstligisten Fenerbahçe Istanbul ausgeliehen. Eine Kaufoption konnte nach einem Jahr von Fenerbahçe gezogen werden.[6] Kurz vor Transferschluss am 5. September 2011 wurde Yobo für 700.000 Euro und für ein weiteres Jahr an den türkischen Erstligisten Fenerbahçe Istanbul ausgeliehen.[7][8]

Seit dem 30. Januar 2014 spielt er auf Leihbasis beim englischen Erstligisten Norwich City.

Ende August 2014 wurde sein Vertrag mit Fenerbahçe aufgelöst.[9]

NationalmannschaftBearbeiten

Yobo spielte bisher 100-mal im nigerianischen Fußballnationalteam. Sein erstes Spiel bestritt er im Mai 2001 gegen die sambische Fußballnationalmannschaft. Er ist gegenwärtig der Rekordnationalspieler seines Heimatlandes Nigeria.[10] Am 25. Juni 2014 machte er gegen Argentinien im Gruppenspiel bei der Weltmeisterschaft 2014 sein 100. Länderspiel. Nach der WM erklärte er seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft.[11]

ErfolgeBearbeiten

NationalmannschaftBearbeiten

Persönliche EhrungenBearbeiten

  • 2 × Gewählt in das Team des Jahres Afrikas (CAF Best XI): 2005,[12] 2008,[13]

VereinBearbeiten

SonstigesBearbeiten

Er ist ein Bruder des ehemaligen Nationalspielers Albert Yobo, der eineinhalb Jahre in Österreich und Deutschland spielte.[14] Im Juli 2008 wurde Joseph Yobos jüngerer Bruder Norum in Port Harcourt von Kidnappern entführt. Nach zwei Wochen kam er frei.[15]

Yobo gründete 2007 die Joseph Yobo Foundation, die Kindern in Nigeria hilft, einen Schul- oder Universitätsabschluss zu erlangen. Im Jahr 2007 hatte er schon über 300 Stipendien verteilt.[16] Außerdem hat er in Ogoni eine Fußballakademie gegründet und betreibt zusammen mit dem Everton Lagos FC ein Fußballcamp.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Joseph Yobo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Barry J. Hugman (Hrsg.): The PFA Footballers' Who's Who 2010–11. Mainstream Publishing, 2010, ISBN 978-1-84596-601-0, S. 448.
  2. Nigeria: Angry-In-Laws Attack Joseph Phillip Yobo
  3. guardian.co.uk: Yobo in power play, 20. Februar 2009.
  4. guardian.co.uk: Everton close in on Yobo’s signature, 20. Februar 2009
  5. FC Everton verlängert den Vertrag von Joseph Yobo, Transfermarkt.de; 22. Mai 2009
  6. FC Everton vermeldet die Verleihung von Joseph Yobo
  7. http://www.kap.gov.tr/yay/Bildirim/Bildirim.aspx?id=168934
  8. http://fenerbahce.org/fb2008/detay.asp?ContentID=25733
  9. trtspor.com.tr: Fenerbahçe'de bir ayrılık daha! (abgerufen am 29. August 2014)
  10. Yobo: 100 caps not my priority (Memento des Originals vom 1. Juni 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kickoffnigeria.com
  11. Nigerias Kapitän Yobo tritt zurück auf weltfussball.de, abgerufen am 9. Juli 2014
  12. CAFonline.com: CAF GLO-CAF Awards 2005
  13. CAFonline.com: CAF GLO-CAF Awards 2008
  14. 'i'll Play Until 2018' : Joseph Yobo - Sports - Nairaland
  15. The Independent: Kidnappers release Yobo's brother, 20. Februar 2009
  16. BBC.co.uk: Yobo's mission vom 18. Juli 2007