Joseph Eschborn

deutscher Komponist und Kapellmeister

Joseph Eschborn (* 1800; † 1881 in Coburg) war ein deutscher Komponist und Kapellmeister.

LebenBearbeiten

Eschborn studierte Komposition bei Friedrich Witt. Er war von 1821 bis 1827 Musikdirektor am Theater in Düsseldorf und 1832 bis 1834 Kapellmeister des Orchesters des Mannheimer Staatstheaters. Sein Nachfolger wurde Franz Lachner. Er wirkte dann als Musikdirektor in Köln, Stuttgart und Amsterdam und lebte zuletzt in Coburg. Eine Vertonung von Friedrich Schillers Gedicht Das Lied von der Glocke, "als Declamatorium und für die Bühne eingerichtet von C. Simons", ist in einer gedruckten Klavierfassung aus dem Jahr 1827 erhalten. Eschborn war mit der Sängerin Nina Eschborn-Cizewski verheiratet. Auch ihre Tochter Natalie Eschborn wurde als Sängerin bekannt.

WeblinksBearbeiten