Joseph Areruya

ruandischer Radrennfahrer

Joseph Areruya (* 1. Januar 1996) ist ein ruandischer Radrennfahrer.

Joseph Areruya
Joseph Areruya (2018)
Joseph Areruya (2018)
Zur Person
Geburtsdatum 1. Januar 1996
Nation Ruanda Ruanda
Disziplin Straße
Internationale Team(s)
2017–2018 (bis 28.3.)
2018 (ab 29.3.)–2019
2021–2022 (bis 3.8.)
Dimension Data for Qhubeka
Delko Marseille Provence
Benediction Ignite
Wichtigste Erfolge
UCI Africa Tour
2018 Union-Cycliste-Internationale-Logo.svg – Einzelwertung
Afrikameisterschaften
2018, 2021 Silber – Mannschaftszeitfahren
2018 Bronze – Einzelzeitfahren
2017 Bronze – Mannschaftszeitfahren
Letzte Aktualisierung: 5. Januar 2023
Areruya im Straßenrennen der WM 2018

Sportliche LaufbahnBearbeiten

2015 errang Joseph Areruya bei den Afrikaspielen gemeinsam mit Valens Ndayisenga, Janvier Hadi und Jean Bosco Nsengimana die Bronzemedaille im Mannschaftszeitfahren und belegte zweiten Platz in der Gesamtwertung der Tour of Rwanda. 2016 entschied er eine Etappe dieser Rundfahrt für sich sowie den Circuit International de Constantine. Im Jahr darauf erhielt er einen Vertrag beim Team Dimension Data, gewann die Tour of Rwanda und eine Etappe des Baby Giro. Zudem errang er die Bronzemedaille im Mannschaftszeitfahren bei den afrikanischen Straßenmeisterschaften (mit Samuel Mugisha, Valens Ndayisenga und Jean Bosco Nsengimana).

2018 errang Areruya zwei Medaillen bei den afrikanische Straßenmeisterschaften, Silber gemeinsam mit Adrien Niyonshuti, Valens Ndayisenga und Jean Bosco Nsengimana im Mannschaftszeitfahren sowie Bronze im Einzelzeitfahren. Ende März des Jahres verließ Areruya das Team Dimension Data und wechselte zum französischen Delko Marseille Provence KTM. Im Juni wurde er ruandischer Meister im Einzelzeitfahren. In diesem Jahr gewann er auch die Einzelwertung der UCI Africa Tour. 2019 errang er bei den Afrikaspielen Bronze im Mannschaftszeitfahren und wurde erneut nationaler Meister im Einzelzeitfahren. Bei den Afrikameisterschaften 2021 belegte er mit der ruandischen Mannschaft Platz zwei im Mannschaftszeitfahren.

EhrungenBearbeiten

2018 wurde Joseph Areruya als „Afrikas Radsportler des Jahres“ ausgezeichnet.[1]

ErfolgeBearbeiten

2015
2016
2017
2018
2019
  •   Ruandischer Meister – Einzelzeitfahren
  •   Afrikaspiele – Mannschaftszeitfahren
2021

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bonnie Mugabe: Rwanda’s Areruya is the African Cyclist of the Year. In: ktpress.rw. 21. Dezember 2018, abgerufen am 6. Januar 2019 (englisch).