Hauptmenü öffnen

Josef Antonín Planický

tschechischer Komponist

Josef Antonín Planický (* 27. September 1691 in Manětín; † 17. September 1732 in Freising) war ein böhmischer Komponist.

Planický wirkte als Sänger in Süddeutschland und Österreich und war seit 1722 Mitglied der fürsterzbischöflichen Kapelle in Freising. Von seinen Werken sind viele verschollen, darunter die Festoper Zelus divi Corbiniani; erhalten sind lediglich zwölf Solomotetten unter dem Titel Opella ecclesiastica.

LiteraturBearbeiten

  • Alfred Baumgartner: Propyläen Welt der Musik. Band 4: Mendelsohn - Sarti. Propyläen-Verlag, Berlin 1989, ISBN 3-549-07834-X, S. 351.