Jonas Svensson (Fußballspieler)

norwegischer Fußballspieler

Jonas Svensson (* 6. März 1993 in Verdal) ist ein norwegischer Fußballspieler.

Jonas Svensson
Jonas Svensson sandnes.JPG
Jonas Svensson (2013)
Personalia
Geburtstag 6. März 1993
Geburtsort VerdalNorwegen
Größe 170 cm
Position Rechter Außenverteidiger
Junioren
Jahre Station
0000–2008 Verdal IL
2009–2011 Rosenborg Trondheim
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2009 Levanger FB 14 0(1)
2011–2016 Rosenborg Trondheim 157 (11)
2017– AZ Alkmaar 41 0(3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Norwegen U-17
Norwegen U-19
2016– Norwegen 12 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 30. Juli 2018

2 Stand: 2. November 2017

LaufbahnBearbeiten

VereinBearbeiten

Jonas Svensson spielte schon in der Jugend bei Rosenborg Trondheim; zuvor war er in seinem Geburtsort bei Verdal IL und Levanger FB aktiv gewesen. Sein erstes Spiel in der Tippeligaen, der höchsten norwegischen Spielklasse, machte er am 10. April 2011, als ihn Trainer Jan Jönsson im Heimspiel gegen Lillestrøm SK in der 87. Minute für Daniel Fredheim Holm ins Spiel brachte. In der Folge konnte sich Svensson in der Mannschaft einen Stammplatz erarbeiten und absolvierte bis Ende 2016 160 Pflichtspiele für Rosenborg.

Ende Januar 2017 wechselte er zu AZ Alkmaar in die niederländische Eredivisie. Sein Vertrag läuft bis 2021.[1][2]

NationalmannschaftBearbeiten

Svensson nahm mit der norwegischen U-17-Auswahl 2009 an der Qualifikation zur U-17-Fußball-Europameisterschaft 2010 teil und lief mit der norwegischen U-19-Nationalmannschaft in der Qualifikation zur U-19-Fußball-Europameisterschaft 2012 auf.

Am 11. Oktober 2016 debütierte er für die norwegischen A-Nationalmannschaft beim 4:1-Sieg im WM-Qualifikationsspiel in Oslo gegen San Marino.[3]

WeblinksBearbeiten

Commons: Jonas Svensson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Svensson solgt til AZ
  2. https://www.az.nl/nieuws/az-legt-svensson-vast/1?catid=
  3. http://www.national-football-teams.com/matches/report/15923/Norway_San_Marino.html