Hauptmenü öffnen

Jolanta Januchta

polnische Mittelstreckenläuferin

Jolanta Januchta (* 16. Januar 1955 in Bielsko-Biała) ist eine ehemalige polnische Mittelstreckenläuferin, die sich auf die 800-Meter-Distanz spezialisiert hatte.

KarriereBearbeiten

1980 siegte sie bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften in Sindelfingen. Bei den Olympischen Spielen kam sie sowohl im Einzelwettbewerb wie auch mit der polnischen Mannschaft in der 4-mal-400-Meter-Staffel auf den sechsten Platz, und beim Leichtathletik-Weltcup 1981 wurde sie Dritte.

1982 gewann sie Bronze bei den Hallen-EM in Mailand. Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Athen wurde sie Vierte und belegte mit dem polnischen Quartett in der 4-mal-400-Staffel den siebten Platz. 1983 erreichte sie bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Helsinki das Halbfinale.

Sechsmal wurde sie polnische Meisterin über 800 m (1974, 1977–1980, 1983) und zweimal über 1500 m (1978, 1983). 1977 und 1982 wurde sie nationale Hallenmeisterin über 800 m.[1][2]

Persönliche BestzeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. gbrathletics: Polish Championships
  2. gbrathletics: Polish Indoor Championships