Hauptmenü öffnen

Johannes Kammler (* 1988 in Augsburg) ist ein deutscher Opern-, Konzert- und Liedsänger in der Stimmlage Bariton.

Inhaltsverzeichnis

BiografieBearbeiten

Johannes Kammler wirkte bei den von seinem Vater Reinhard Kammler geleiteten Augsburger Domsingknaben mit und studierte dann Gesang in Freiburg, Toronto und an der Guildhall School of Music in London.[1] An der Bayerischen Staatsoper war er von 2015 bis 2017 Mitglied des Opernstudios und in der Spielzeit 2017/2018 Ensemblemitglied.[2] Seit 2018 gehört er dem Ensemble der Staatsoper Stuttgart an.[3] Im März 2019 wurde er von Rolando Villazón bei Arte im Rahmen der Sendung Stars von morgen vorgestellt.[4]

Opernrollen und Engagements (Auswahl)
Debüt in Rolle Spielstätte
2016-06 Ruggiero (La Juive) Bayerische Staatsoper[1]
2017-03 John Sorel (Der Konsul) Bayerische Staatsoper[5]
2017-07 Scherasmin (Oberon) Bayerische Staatsoper[6]
2018-10 Dottore Malatesta (Don Pasquale) Staatsoper Stuttgart[7]
2018-12 Pantalone (Die Liebe zu den drei Orangen) Staatsoper Stuttgart[8]
2018-12 Marcello (La Bohème) Staatsoper Stuttgart[9]
2019-02 Guglielmo (Così fan tutte) Canadian Opera Company, Toronto[10]

Als Konzertsänger war Johannes Kammler im Januar 2017 Solist bei der ersten Aufführung von Haydns Schöpfung in der Hamburger Elbphilharmonie unter Thomas Hengelbrock.[11] Bei den Salzburger Festspielen 2018 wirkte er bei der konzertanten Wiedergabe von Gottfried von Einems Der Prozess mit.[12] Zu seinem Konzertrepertoire zählen auch die Partie des Pilatus und die Bass-Arien in Bachs Matthäuspassion.[13]

Als Liedsänger gestaltete er im Mai 2018 im Rahmen der Münchner Konzertreihe Liederleben gemeinsam mit Katharina Ruckgaber (Sopran) und Akermi Murakami (Klavier) das Italienische Liederbuch von Hugo Wolf.[14]

Preise und AuszeichnungenBearbeiten

  • 2017: 2. Preis beim Wettbewerb Neue Stimmen der Bertelsmann-Stiftung[15]
  • 2018: Trude Eipperle Rieger-Preis für Gesangstalente[16]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Stefan Dosch: Der Weg führt zur großen Bühne. In: Augsburger Allgemeine. 14. Juli 2016, abgerufen am 30. August 2018.
  2. Johannes Kammler (Biografie und Auftritte). Bayerische Staatsoper, abgerufen am 29. August 2018.
  3. Susanne Benda: Der Bariton Johannes Kammler in Stuttgart Wie ein Fisch im Wasser. In: Stuttgarter Nachrichten. 18. Dezember 2018, abgerufen am 19. Dezember 2018.
  4. Stars von morgen präsentiert von Rolando Villazón (4/4). Arte Concert, 23. März 2019, abgerufen am 25. März 2019.
  5. Wolf-Dieter Peter: Das Werk der Stunde – Das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper beeindruckt mit Menottis „Der Consul“. In: Neue Musikzeitung. 29. März 2017, abgerufen am 31. August 2018.
  6. Robert Braunmüller: "Oberon" im Prinzregententheater - die AZ-Kritik. In: Abendzeitung München. 23. Juli 2017, abgerufen am 30. August 2018.
  7. Maria Steinhilber: Satire und zeitgemäße Frischfleischaktion à la Don Pasquale aus dem Staatstheater Stuttgart. In: Klassik begeistert. 30. Oktober 2018, abgerufen am 20. Dezember 2018.
  8. Markus Thiel: Axel Ranisch inszeniert „Liebe zu drei Orangen“: Chaos-Computer-Club. In: Münchner Merkur. 4. Dezember 2018, abgerufen am 20. Dezember 2018.
  9. Udo Klebes: STUTTGART/ Staatsoper: LA BOHÈME – Wiederaufnahme. In: Online Merker. 17. Dezember 2018, abgerufen am 20. Dezember 2018.
  10. Joseph So: SCRUTINY | Excellent Ensemble Singing And Colourful Production Make COC Cosi fan tutte Shine. In: Ludwig van Toronto. 6. Februar 2019, abgerufen am 6. Februar 2019 (englisch).
  11. Dramatische Klänge im Großen Saal der Elbphilharmonie. In: Hamburger Abendblatt. 20. Januar 2017, abgerufen am 31. August 2018.
  12. Thomas Götz: Der Prozess | Die halbe Heimkehr des Gottfried von Einem. In: Kleine Zeitung. 16. August 2018, abgerufen am 31. August 2080.
  13. Robert Braunmüller: Eine starke "Matthäuspassion". In: Abendzeitung München. 4. April 2019, abgerufen am 4. April 2019.
  14. Klaus Kalchschmid: Trügerische Liebe. Ein Liederabend nach Hugo Wolf im Max-Joseph-Saal. In: Süddeutsche Zeitung. 28. Mai 2018, abgerufen am 2. September 2018.
  15. Peter Krause: Finale des Gesangswettbewerbs „Neue Stimmen“ | Die Messe des Operngesangs. In: Concerti. 16. Oktober 2017, abgerufen am 31. August 2018.
  16. Die Preisträger 2018. Der 13. Trude Eipperle Rieger-Preis für Gesangstalente geht an die Sopranistin Anna El-Khashem und den Bariton Johannes Kammler. Schloss Kapfenburg, abgerufen am 31. August 2018.